Stuhlrohrquartier, HEIDI VOM LANDE, Der Blog aus und für Bergedorf, Heidi vom Lande, Planung, Neubau, Gerüchte, politischer Skandal, Buwog
Hallo liebe Leser,
hoch, höher, dichter – die Bürgerinitiative „Bergedorf stellt alles in den Schatten – für ein lebensw. Stuhlrohrquartier“ war in den letzten drei Wochen sehr fleissig und hat über 1.800 Unterschriften im Bezirk Bergedorf für eine moderate Bebauung im citynahen Planungsgebiet Stuhlrohrquartier gesammelt und heute in der Früh beim Bezirksamt Bergedorf abgegeben …



Stuhlrohrquartier, HEIDI VOM LANDE, Der Blog aus und für Bergedorf, Heidi vom Lande, Planung, Neubau, Gerüchte, politischer Skandal, Buwog
Einige Initiatoren der Bürgerinitiative beim Zählen der Unterschriften!

Die Bürgerinitiative

Am 5. November 2017 wurde die Bürgerinitiative „Bergedorf stellt alles in den Schatten – für ein lebensw. Stuhlrohrquartier“ (BI) mit anschließendem Bürgerbegehren, zu der auch ich gehöre, gegründet. Seitdem ist viel passiert.

Geplant waren von Bergedorfer Politik und dem österreichischen Investor Buwog unter anderem ein City-Riese in der Nähe des Bergedorfer Bahnhofs mit einer Höhe von acht Geschossen und einem 20-Etagen-Hochhaus auf dem ca. 5 Hektar großen Areal.

Zu groß – zu dicht – zu viel Verkehr! Vielen Bergedorfern war schnell bewusst, dass das geplante Bauvorhaben im Stuhlrohrquartier nicht zur City passt und machten sich ihre Gedanken. Wohnungen werden benötigt in Bergedorf, das ist allen Beteiligten klar, aber bitte mit einer moderaten Bebauung und unter Beachtung eines Verkehrskonzeptes.

So sammelten die Initiatoren der BI mit großem Erfolg in den letzten drei Wochen Unterschriften von Bergedorfern zur fünfgeschossigen Wohnbebauung, zum Verzicht des Hochhauses, zur Verdoppelung der Stellplätze von 0,4 auf 0,8 pro Wohnung und zum Nachweis durch ein Verkehrsgutachten, dass der Verkehr verträglich abfließen kann.

Stuhlrohrquartier, HEIDI VOM LANDE, Der Blog aus und für Bergedorf, Heidi vom Lande, Planung, Neubau, Gerüchte, politischer Skandal, Buwog Stuhlrohrquartier, HEIDI VOM LANDE, Der Blog aus und für Bergedorf, Heidi vom Lande, Planung, Neubau, Gerüchte, politischer Skandal, Buwog

Abgabe im Rathaus

Um 8.30 Uhr wurden die Initiatoren der BI am 21.12.2017 im Rathaus in Empfang genommen und übergaben 1.807 Unterschriften! in einem roten Ordner an die Behörde. Nur 959 gültige Unterschriften wären nötig gewesen, um die Planungen für das Stuhlrohrquartier zunächst auszusetzen. Ein voller Erfolg für die BI also, die auch heute wieder vom NDR fernsehtechnisch begleitet wurde.

Bis Ende Mai 2018 hat die Bürgerinitiative nun Zeit, weitere Unterschriften zu sammeln. 2.877 werden insgesamt gebraucht, um den Bürgerentscheid durchführen zu können.

Der Link zum Downloaden der Unterschriftenliste und des Merkzettels für die Helfer ist dauerhaft bei Facebook in der Gruppe eingestellt. Aber auch in vielen Bergedorfer Locations wie beispielsweise: Café Bax, Musik von Merkl, Herrenausstatter Willhoeft, BeLaMi, Das Starke Doppel, Pluspunkt Apotheke, Firma Brauer, Bugenhagengemeinde Nettelnburg oder Reitstall Putfarcken, sind die Listen ausgelegt.

Nach dem Motto „Nicht einfach alles so hinnehmen“ halten wir an unserem Ziel fest und machen weiter. Der nächste runde Tisch zur Einigung aller Beteiligten ist für Ende Januar 2018 geplant. Eure HEIDI VOM LANDE

Haut in die Tasten und hinterlasst Feedback!

Kommentare