HeidivomLande, Heidi vom Lande, Der Blog aus und für Bergedorf, Der Bergedorfer Blog, Tag der Astronomie, Bergedorf, Sternwarte, Teleskop, Führungen, Beobachtungen, Regionale Tipps
Historische Sternwarte in Bergedorf

Hallo liebe Leser,
eine der größten zeitgenössischen Sternwarten Europas steht – wer hätte das gedacht – in Bergedorf! Die Anlage entstand zwischen 1906 und 1912 auf dem ca. 7 ha-Gelände Gojenberg. Normalerweise können Besucher mit dem Herzstück, dem großen Refraktor, einen Blick in fremde Galaxien werfen.

Doch leider ist die Anlage seit Jahren marode und somit eines der größten Teleskope Deutschlands unbenutzbar. Dem soll jetzt bis Ende 2019 Abhilfe geschaffen werden …


Historische Sternwarte in Bergedorf

Hamburgs Tor zu den Sternen, das denkmalgeschützte Ensemble der neobarocken Kuppelbauten, verfügt über eine beeindruckende, nahezu komplett erhaltene astronomische Ausstattung. Bei ihrer Gründung 1912 war die Anlage die modernste ihrer Art. Auf dem Weg zum Weltkulturerbe ist die Hamburger Sternwarte heute immer noch genutztes, astrophysikalisches Forschungsinstitut der Universität.
–> Klick zur Sternwarten-Homepage

Verteilt in einem wunderschönen Park mit altem Baumbestand sind sechs Beobachtungsgebäude mit Kuppeldächern vorhanden. Auch das Hauptdienstgebäude mit der alten Bibliothek, die Direktorenvilla, der Sonnenbau und etliche Nebengebäude können sich sehen lassen.

Das es so etwas aufregendes in Bergedorf gibt, ist einfach grandios.

TeleskopBeobachtungsgebäudeBlick durch kleines TeleskopBeobachtungsgebäude

Sanierung der maroden Gebäude

Arm dagegen ist, die in die Jahre gekommene Sternwarte herunterkommen und das Herzstück, das große Teleskop, unbenutzbar herumstehen zu lassen, weil die Dachkuppel nicht mehr aufgeht.

Es hat zwar lange gedauert, aber mit der Juli-Sitzung 2017 der Bürgerschaft wurde es amtlich: 3,15 Mio. Euro stehen für die Wiederherstellung des historischen Gebäudes zur Verfügung. Knapp zwei Millionen stammen vom Bund und rund 1,2 Millionen aus Hamburg.

„Derzeit laufen die Bauarbeiten in den Verwaltungsräumen. Mitte des Jahres kommt die große Kuppel dran. Bis Ende 2019 soll alles fertig sein.“, schreibt MICHAELA KLAUER am 17.01.2018 bei Bild.de –>klick.

Nach ewigem Warten nun in 2018 die heiß ersehnten Nachrichten zum Thema Sanierung der Sternwarte, dem interessanten Ausflugsziel innerhalb der Bergedorfer Museumslandschaft. Eure HEIDI VOM LANDE

Haut in die Tasten und hinterlasst Feedback!

Kommentare