Bergedorf, HeidivomLande, Blog, Yannik Reimers, Autor, Impro-Theater, Film, Alt und Jung

Hallo liebe Leser,
der Autor und Mitbegründer des Improtheaters, Yannick Reimers, arbeitet gerade an einem interessanten Filmprojekt. Mit seinem neuen Film soll älteren Menschen aufgezeigt werden, dass es immer wieder Wege gibt, um sich aus ausweglosen Situtationen zu manövrieren. Jüngere Menschen sollen dazu animiert  und aufgefordert werden, dass bereits kleine Gesten bei den Älteren Wunder wirken und somit Alt und Jung miteinander in Dialog treten können.

Der Hintergrund zu diesem Projekt: Yannicks Vater war nach dem Tod seiner Mutter die wichtigste Person in seinem Leben. Als einen Gehirntumor bekam, zog er sich sehr zurück. Sein Sohn versuchte ihn aus seinem täglichen Trott zu holen, doch dies scheiterte. Der Idee, einen Film zu drehen, stimmte er dann aber überraschenderweise zu.

Im Film geht es um einen älteren Herren, der an einem Gehirntumor erkrankt ist. Seine Familie kümmert sich nicht um ihn, auch Freunde hat er keine. Sein einziger Kontakt zu Menschen ist eine Fernsehserie. Neben dem täglichen Kaffeetrinken und Kreuzworträtsel lösen ist sie tägliches Highlight und einziger Sinn seines Lebens. Nachdem die Sendung abgesetzt wird, beschließt er Selbstmord zu begehen. Doch das Schicksal führt ihn mit dem Nachbarsjungen Ben zusammen. Sein Leben schlägt eine neue Richtung ein…

Ich denke, wir dürfen sehr gespannt auf die Veröffentlichung dieses Films sein. Eine schöne Idee, Alt und Jung in Dialog treten zu lassen. Eure HeidivomLande

Haut in die Tasten und hinterlasst Feedback!

Kommentare