Bergedorf, Erntedankfest, Erntefest, Programm, Vier- und Marschlande, HeidivomLande, der Bergedorfer Blog

Foto: Erntedankfest Kirchwerder

Hallo liebe Leser,
das Erntedank-Wochenende (2.–4. Oktober 2015) in Kirchwerder wird wieder bunt, vielfältig und vor allem traditionell.

„Die Ernte war für unsere Vorfahren ganz existenziell und wurde schon damals ausgiebig gefeiert. Wir sind stolz, dass wir mit Norddeutschlands größtem Erntedank-Umzug ein Teil dieser Tradition sind“, verkündet die amtierende Erntekönigin Katharina Kollmann stolz. Mit mehr als 65 Gruppen und weit über 30 geschmückten Wagen, Kutschen und Kapellen sowie 35.000 erwarteten Umzugsgästen ist der Erntedank-Umzug am Sonntag in der Tat unübertroffen in Norddeutschland.

Und auch sonst kann sich das Festprogramm sehen lassen. Die Infos dazu findet ihr hier.

Organisatorisches:
Wie schon in den Vorjahren werden zum Erntedank-Umzug am Sonntag rund 35.000 Zu­schauer erwartet. Es wird daher empfohlen, mit dem Fahrrad oder dem Bus nach Kirchwer­der zu kommen. Die Busse der Linien 120 und 124 fahren ab ZOB Bergedorf, Abschnitt H, nach Kirchwerder. Gäste, die mit dem PKW anreisen, finden Parkplätze auf dem Süderquerweg sowie an der Straße „Auf dem Sülz­brack“.

Ihr merkt, es ist gut geplant, dass Vier- und Marschländer Erntedankfest. Eure HeidivomLande

Haut in die Tasten und hinterlasst Feedback!

Kommentare