Plastikmüll, unverpackt einkaufen, ohne Plastik, onkel emma, Unverpackt-Laden, Neueröffnung, Hamburg, Bergedorf, Nachhaltiger Konsum, zero waste, Startup, Crowfunding, Bergedorf Tipp, Bergedorf Blog

Werden Speisen und Getränke unnötig in Plastik verpackt, quellen nicht nur die Mülltonnen schnell über.

Beispielfoto: Pixabay

Hallo liebe Leser,
Einweggeschirr beim Mittagstisch um die Ecke, Coffee to go im Becher, Abreißtüten für den Einkauf, Salatkopf und Banane in Plastik – tagtäglich werden Tonnen von Müll produziert, der die Umwelt belastet. Die gebürtigen Börnsener Florian und Anna sind zusammen einige Jahre an viele Orte auf der Welt gereist und sind nicht selten hart mit der Realität des Müllproblems konfrontiert worden.

Zero Waste ist eine Bewegung, die Müll boykottiert und in vielen deutschen Großstädten gibt es bereits Läden für ein Einkaufen ohne Verpackung. Das brachte Florian auf den Plan, demnächst einen verpackungsfreien Laden in Hamburg-Bergedorf zu eröffnen.
Mehr dazu erfahrt ihr hier …
 

HEIDI VOM LANDE, Blog, Bloggerin, Hamburg

 
Plastikmüll, unverpackt einkaufen, ohne Plastik, onkel emma, Unverpackt-Laden, Neueröffnung, Hamburg, Bergedorf, Nachhaltiger Konsum, zero waste, Startup, Crowfunding, Bergedorf Tipp, Bergedorf Blog
Flo macht das Einkaufen ohne Verpackung ab 2019 in Bergedorf möglich (Foto: Privat).
 

Jungunternehmer Florian Giese über seinen Traum.

Florian Giese ist gelernter Einzelhandelskaufmann und hat über 10 Jahre lang in einem international tätigen deutschen Lebensmittel-Discounter gearbeitet, davon fünf Jahre als Marktleiter. Er spielte immer schon mit dem Gedanken, sich selbstständig zu machen, nur war lange Zeit nicht klar, mit was genau.

„Anna und ich beschäftigen uns schon seit einer ganzen Weile mit dem Thema Essen und Verpackungsmüll. Wir kaufen bio, regional und saisonal ein, wenn möglich auch fair. Außerdem essen wir wenig tierische Produkte und sind auch sonst ziemlich nachhaltig unterwegs,“ verrät mir Florian Giese.

Seit Anfang 2018 kauft das in Wohltorf lebende Paar Zero Waste ein und fährt seitdem einmal im Monat mit der Bahn nach Altona, um einen Großeinkauf zu machen.

„Unsere Reisen haben uns ganz allgemein geprägt, man erlebt sehr viel. Wir waren zusammen in Australien und Neuseeland, in Vietnam, Laos und Kambodscha. Gerade in Asien ist der Müll ein riesiges Problem und es war schlimm mit anzusehen“, so Anna Roschlaub.

Insgesamt ein Jahr lang nahmen sich beide eine Auszeit. Wieder zuhause im Sommer 2016 haben sie dann gemerkt, dass der Müll hier zwar nicht unbedingt in Bergen auf der Straße liegt, aber auch hier viel zu viel produziert wird. Vor allem um die Lebensmittel herum. Das Thema Plastik wurde bei beiden immer populärer und dann kam eins zum anderen. Florians Geschäftsidee war geboren!
 

Onkel Emma ab Februar 2019 am Reetwerder.

Das Einkaufen in Zero Waste Läden ist in vielen Großstädten wie Leipzig, München oder Hamburg bereits möglich. Auf Crowdfunding-Plattformen wird ordentlich gesammelt, um weitere eröffnen zu können. Darum hat Florian Giese seit dem 28.10.2018 diese Art der Finanzierung für seinen Laden „Onkel Emma – unverpackt bio einkaufen“ gestartet.

„Warum jemand dieses Projekt unterstützen sollte? Nach 15 Jahren Erfahrung im konventionellen Einzelhandel habe ich so ziemlich alles an Verpackungen und schlechten Lebensmitteln gesehen. Eine Veränderung hat begonnen, immer mehr Unverpackt- und Bio-Läden eröffnen in Deutschland und werden uns alle hoffentlich zum Umdenken bewegen. Aber dazu braucht es Menschen, die das auch unterstützen“, erklärt mir Florian.

Aktuell läuft die Crowfunding-Kampagne noch auf vollen Hochtouren, damit die Regale bei der Eröffnung schön voll und der verpackungsfreie Lebensmittelmarkt in Hamburg-Bergedorf am Reetweerder 8 wie geplant eröffnet werden kann.

Das Prinzip ist dann ganz einfach: Mitgebrachte Behälter werden abgewogen, Reis, Getreide, Nüsse, Essig oder Öl werden aus Spendern eingefüllt und an der Kasse wird das Gewicht abgezogen. Aber auch bio und vegane Shampoos, verpackt in der leichten Aluminiumdose, und so einiges mehr wird es ab Februar 2019 geben.
 
# Unterstütze Onkel Emma – unverpackt bio einkaufen
# Onkel Emma bei Facebook

 
Anna Roschlaub glaubt ganz fest an die Geschäftsidee ihres Partners Florian Giese. Bis zur Eröffnung werkelt sie jede freie Minute mit ihm im Unverpackt-Laden und unterstützt, wo sie nur kann. Doch danach wird sie als Lehrerin weiter arbeiten und Florian das Zepter für das Zero Waste überlassen.
 
EURE HEIDI VOM LANDE
 

Haut in die Tasten und hinterlasst Feedback!

Kommentare