Brookdeich, Flüchtlinge, ContainerdorfHallo liebe Leser,
das eine Containerdorf ist noch nicht fertig erstellt, da wird bereits von der Sozialbehörde geprüft, ob noch ein weiteres Flüchtlingsdorf in der Brookkehre gebaut werden soll. Dies berichtet die Bergedorfer Zeitung heute in der Samstags-Ausgabe. Den Artikel könnt ihr hier lesen. Demnach wären fast 700 Flüchtlinge und Asylsuchende in Bergedorf-Süd zu betreuen. Geht das überhaupt? Wären die örtlichen Institutionen und die haupt- sowie ehrenamtlichen Kräfte dann nicht völlig überfordert? Wären genügend Fachkräfte, die über eine langjährige Erfahrung bei der Betreuung verfügen, vor Ort? Wäre es nicht sinnvoll, erst einmal Erfahrungen mit 380 Flüchtlingen zu sammeln? Ich habe da als Anwohnerin ganz viele Fragen. Wann und wo werden die beantwortet? Wie sind eure Meinungen? Schreibt mir. Eure HeidivomLande


DER BEITRAG HAT MIR GEFALLEN! HEIDI VOM LANDE® – ZAHLE ICH

Der Artikel ist kostenfrei zugänglich – es gibt keine Paywall hier im Blog.
Das heißt aber nicht, dass Online-Journalismus nicht finanziert werden kann.
Daher gibt es die Möglichkeit zur freiwilligen Unterstützung und Wertschätzung.

DEN BLOG UNTERSTÜTZEN – GEHT GANZ EINFACH ÜBER PAYPAL

Auch ein kleiner Betrag hilft schon ungemein und bedeutet ganz viel.
Daher sind Betrag und Häufigkeit bei Paypal frei wählbar.

Ein riesiges Dankeschön sagt HEIDI VOM LANDE

♡ Ja, ich will

FacebookTwitterPinterest
Written by HEIDI VOM LANDE, Bloggerin