Bergedorf, Gärtnerei Sanmann, Demeter, Vier- und Marschlande, Gemüse, Tomaten, Gärtnerei, Anbau, Gemüseparzelle, Heidi vom Lande, Der Blog aus und für Bergedorf

Die Vier- und Marschlande sind ein wunderschön landwirtschaftlich geprägtes Gebiet im Bezirk Bergedorf.

Foto: privat


Hallo liebe Leser,
die Vier- und Marschlande liegen im Bezirk Bergedorf und das ländlich geprägte Gebiet ist für seine Natur, seinen Obst- und Gemüseanbau sowie die Blumenzucht bekannt. Grüne Wiesen, alte Fachwerkhäuser mit Reetdach hinterm Deich, bunte Blumenmeere und vielfältige Tiere am Ufer der Dove-Elbe – so schön ist es im östlichsten Hamburger Bereich.

Um die Städter zu entschleunigen und ihnen Gras oder Blumenduft wieder erlebbar zu machen, kümmert sich die Ökotrophologin Alina Sannmann, die hilft, Blüten zu bestimmen, Bäume zu benennen oder mit kleinen Kräuterwanderungen aufklärt, ob man Brennnesselsamen essen kann. Mehr dazu hier …
 

HEIDI VOM LANDE, Blog, Bloggerin, Hamburg


 

Unkraut“ entdecken – Kleine Kräuterwanderung und Ackerküche

Alina Sannmann, Ökotrophologin, weiß nicht nur viel über Kultur-Gemüse, Küchen-Kräuter und Salate. Sie hat auch eine Leidenschaft für Wildkräuter, die zu Unrecht landläufig als „Unkräuter“ bezeichnet werden. Die meisten Naturkräuter sind gleichzeitig Heilkräuter wie z. B. die Brennnessel. Reich an Vitamin A und C gilt sie als guter Eisenlieferant und beugt Gicht und Rheuma vor. Von der Kamille ist die entzündungshemmende Wirkung bei Erkältungskrankheiten wohlbekannt; sie beruhigt aber auch den Magen.
 
HeidivomLande, Blog, Sannmann, Bio, Demeter, Der Blog aus und für Bergedorf, Tomatenfest, Selbsternte, Treckerfahrten, Paddelfahrten, Gemüse, Vier- und Marschlande
Bringen die Natur zurück in unsere Köpfe – das Team der Gärtnerei Sannmann (Foto: privat).
 
Bei einer Kräuterwanderung durch die Gärtnerei Sannmann möchte Alina gemeinsam mit Gästen vergessene Wildkräuter entdecken, die sich hervorragend in der Küche verwenden lassen. Da in der Demeter Gärtnerei Sannmann keinerlei Pflanzenschutzmittel verwendet werden, gibt es eine große Auswahl an essbaren Wildkräutern, die sich bedenkenlos verzehren lassen. Nach der Kräuterwanderung werden in der Open-Air Küche in Sannmanns Biogärten gemeinsam kleine Leckereien wie Smoothies, Pesto und Salat aus den essbaren Wildpflanzen hergestellt.

Wer am Samstag, 24. Juni 2018 um 16 Uhr dabei sein möchte, kann sich gerne noch schnell telefonisch bei der DEMETER GÄRTNEREI SANMANN (040- 7209964) anmelden. Die Veranstaltung ist auf Spendenbasis.
 
# DEMETER GÄRTNEREI SANNMANN im Web (klick)
# Infos über die Vier- und Marschlande im Web (klick)

 
Ich bin auf dem Land aufgewachsen und habe dadurch keine Angst vor fliegenden Libellen, kreuchenden Käfern, sausenden Wildwespen, Brennesseln und was die Natur sonst noch zu bieten hat. Viele Reize der Hightech-Welt machen uns müde und zwischendurch ist es einfach mal schön, wieder einen Trecker zu hören, Gras und Blumenduft zu riechen. Wir haben das alles hier vor unserer Haustür.
 
Eure HEIDI OM LANDE

 

Haut in die Tasten und hinterlasst Feedback!

Kommentare