Demonstration, Oberbillwerder, Bürgerinitiative, Masterplan, Hamburgs letzte Grünflächen verschwinden, Hamburger Senat, Protest, News, Nachrichten, Bergedorf Blog

Kommt zur Demo auf den Rathausmarkt Hamburg!

Beispielfoto: Pixabay
 
Hallo liebe Leser,
bereits mehrfach habe ich über Hamburgs zweitgrößtes Stadtentwicklungsprojekt „Oberbillwerder“ berichtet. Nördlich der S-Bahnstation Allermöhe sollen nach Plänen des Hamburger Senats ab den 2020er Jahren auf 124 Hektar Fläche 7.000 Wohnungen aus dem Boden gestampft werden.

Der Masterplan für „Oberbillwerder“ macht vor Feldern und Äckern nicht Halt, die letzten Grünflächen Hamburgs werden versiegelt und Wohnblocks für etwa 23.000 Menschen dort raufgesetzt. Das Projekt soll europaweit Maßstäbe setzen, stößt aber auch auf massive Kritik.

Die Dorfbewohner und Projektgruppe „Nein zu Oberbillwerder“ rufen nun zu einer großen Demo in Hamburg am 25.05.2019 auf, um gegen den Masterplan Flagge zu zeigen. Mehr dazu hier …
 

HEIDI VOM LANDE, Blog, Bloggerin, Hamburg

 
Demonstration, Oberbillwerder, Bürgerinitiative, Masterplan, Hamburgs letzte Grünflächen verschwinden, Hamburger Senat, Protest, News, Nachrichten, Bergedorf  Blog
124 Hektar Wiesen und Felder sollen bebaut werden. Foto: Martin Wozenilek
 

Nein zu Oberbillwerder! Demo für Grünflächenerhalt.

Traktoren, Pferde und ganz viele Menschen werden sich am Samstag an der Glacischaussee/Ecke Feldstraße in Hamburg versammeln und durch die Stadt Richtung Rathausmarkt ziehen. Die Abschlusskundgebung ist dort um 16.00 Uhr geplant und die Dorfgemeinschaft Billwärder an der Bille e.V. freut sich auf viele Mitstreiter.
 
 
Demonstration, Oberbillwerder, Bürgerinitiative, Masterplan, Hamburgs letzte Grünflächen verschwinden, Hamburger Senat, Protest, News, Nachrichten, Bergedorf  Blog
 
LINKS ZUM ARTIKEL:
# Berichte Stadtentwicklungsprojekt „Oberbillwerder“
# Artikel bequem im Newsstream bei Facebook finden!

 


DER BEITRAG HAT MIR GEFALLEN! HEIDI VOM LANDE® – ZAHLE ICH

Der Artikel ist kostenfrei zugänglich – es gibt keine Paywall hier im Blog.
Das heißt aber nicht, dass Online-Journalismus nicht finanziert werden kann.
Daher gibt es die Möglichkeit zur freiwilligen Unterstützung und Wertschätzung.

DEN BLOG UNTERSTÜTZEN – GEHT GANZ EINFACH ÜBER PAYPAL

Auch ein kleiner Betrag hilft schon ungemein und bedeutet ganz viel.
Daher sind Betrag und Häufigkeit bei Paypal frei wählbar.

Ein riesiges Dankeschön sagt HEIDI VOM LANDE

♡ Ja, ich will

FacebookTwitterPinterest
Written by HEIDI VOM LANDE, Bloggerin