Fabio Ebasta, Gitarrist, Turin, Las Palmas, Bonesetter, Fabio Rock, Berlin, Konzert Hamburg, Chattahoochee, Veranstaltung

Der Ausnahme-Gitarrist Fabio Ebasta mit Solo-Projekt in Europa.

 
Hey Folks,
als Fabio Rock konnte Fabio Ebasta mit seiner Solo-E-Gitarre in den vergangenen Wochen bereits die Berliner Club-Szene begeistern. Aus der quirligen Hauptstadt am Meer fliegt der italienische Gitarrist, Songwriter und Komponist nun in den kühlen Norden und gibt im Chattahoochee Kostproben seines musikalischen Könnens.

Im Interview in Berlin spricht der Italiener mit mir über sein Leben, der Begegnung mit dem international bekannten Musiker Angelo Branduardi und den geplanten Umzug nach Deutschland. Mehr dazu hier …
 

HEIDI VOM LANDE, Blog, Bloggerin, Hamburg

 
Fabio Ebasta, Gitarrist, Turin, Las Palmas, Bonesetter, Fabio Rock, Berlin, Konzert Hamburg, Chattahoochee, Veranstaltung
Ob solo oder mit Background Loops – gute alte Rock-Riffs und groovige Ambient-Improvisationen sorgen für eine ganz besondere Stimmung.
 

Fabio Ebasta – Typisch Italiener eben!

Geboren ist Fabio Ebasta in Sizilien, der größten Insel Italiens. Aufgewachsen in Turin, die Hauptstadt der Region Piemont im Norden Italiens, bringt ihm mit acht Jahren sein Vater das Gitarre spielen bei und begleitet ihn bei ersten Bandauftritten.

So ist es auch nicht verwunderlich, dass Fabio mit 11 Jahren die erste Band names „Hearth Failure“ gründet und als Jugendlicher im Alter von 15 Jahren den eigenen Sound kreiert. Hardrock mit Ass-Kick-Garantie, also die härter gespielte Stilrichtung der Rockmusik, setzt er gekonnt mit der E-Gitarre um.

Die in der Schule erlernten klassischen Musikstücke mixt Fabio Ebasta mit dem Blues in seiner Stimme. Wenn ihm aber die Worte fehlen, dann spricht er mit seiner Gitarre und bringt Menschen damit zum Träumen.

Im Laufe der Musikgeschichte und der verschiedenen Stile, an die er sich angepasst und im Instituto Musicale „A. Corelli“ Pinerolo/Conservatorio studiert hat, verfügt der Künstler über einen einzigartigen Stil: Er ist heiß, sauber, klar und brillant.
 
Fabio Ebasta, Gitarrist, Turin, Las Palmas, Bonesetter, Fabio Rock, Berlin, Konzert Hamburg, Chattahoochee, Veranstaltung
Für den besonderen Sound nutzt Fabio die alte italienische Münze als Plektrum.
 

Accord schrammeln mit der Lira-Münze!

Dank der Verwendung von kraftvollen Verzerrern, seiner eigenen Technik auf der Gitarre zu spielen und seiner alten italienischen 100-Lira-Münze, der er schon immer als Plektrum verwendet, bedient er mittlerweile verschiedene Stile. Von Blues, Funk, Soul, Rock, Metall, Klassik bis hin zur Moderne ist alles dabei.

Fabio: „Wenn ich zwischendurch mal unsicher oder mit mir unzufrieden bin, dann erinnere ich mich sehr gerne an ein besonderes Erlebnis zurück. Auf einem Festival habe ich den bekannten Musiker Angelo Branduardi getroffen, der mir begeistert zugehört und mich in meinem Weg bestärkt hat. Das gibt mir dann wieder den Flow.“

Von 1994 bis 2012 hat Fabio an mehreren Alben mitgewirkt und wichtige Preise erhalten. Seine großen Erfolge feiert er mit seiner Band „Royal Dutch“. Als Leadgitarrist der Southern Rockband „Red Beard“ hat er im letzten Jahr das Album „Dakota“, eines der besten fünf Alben 2018 in Spanien, aufgenommen. Dafür hat er die Soli und kratzigen Riffs komponiert, die den Sound der Band charakterisieren. Zur Gründung seines Studios in Gran Canaria kam es, weil dort sein Sohn geboren wurde.

Fabio präsentiert seine Musik lebendig, uneitel und kraftvoll. Sein eigener Klang, der dazu führt, dass er auf nationaler Ebene und international anerkannt ist, hat sich während der Europatournee, die am 22. Dezember 2018 in Berlin endete, weiter perfektioniert.
 
Fabio Ebasta, Gitarrist, Turi, Las Palmas, Bonesetter, Fabio Rock, Berlin, Konzert Hamburg, Chattahoochee, Veranstaltung
 
Nun startet Fabio Ebasta als internationaler Solist in Deutschland durch. Die Koffer sind gepackt und die Stadt Strausberg im Berliner Ballungsgebiet ist demnächst sein neues Domizil.

Mit eigenen komponierten Stücken und Musik von Jo Satriani, Santana, Gary Moore und Pink Floyd steht der Musiker am Freitag in Hamburg im Chattahoochee auf der Bühne und verzaubert sein Publikum.
 
Eure HEIDI VOM LANDE

 
LINKS ZUM ARTIKEL:
# Fabio Ebasta bei Facebook
# Mehr Musik + Konzerte
# Artikel bequem im Newsstream bei Facebook finden!
 

Haut in die Tasten und hinterlasst Feedback!

Kommentare