VHH, Digitaler Girls’ Day, bundesweiten Mädchen-Zukunftstag, Online-Veranstaltung, Hamburg, Bergedorf, news, Neuigkeiten

Die VHH möchte Mädchen für technische Berufe begeistern.

Foto: VHH/Pepe Lange
 
Hallo liebe Leser,
am Girls’ Day, der dieses Jahr am 22. April 2021 stattfindet, öffnen Unternehmen, Betriebe und Hochschulen in ganz Deutschland ihre Türen, um Schülerinnen Einblicke in Arbeitsfelder zu geben, in denen Frauen bislang eher selten vertreten sind.

Auch die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein GmbH (VHH) beteiligt sich seit vielen Jahren an dem bundesweiten Mädchen-Zukunftstag, welcher aufgrund der Corona-Pandemie in diesem Jahr online stattfinden wird. Anmeldungen werden ab sofort entgegengenommen. Mehr dazu nachfolgend …  

HEIDI VOM LANDE, Blog, Bloggerin, Hamburg

 

Der GirlsDay bei der VHH.

Jedes Jahr beteiligt sich die VHH am bundesweiten GirlsDay, einem Tag, an dem Schülerinnen „Männerberufe“ kennenlernen können. Der VHH findet, dass es heutzutage eigentlich keine „typischen“ Berufe für Männer oder Frauen mehr gibt.

Allerdings ist es schon so, dass auch bei der VHH – wie überall in der Verkehrsbranche – noch überwiegend Männer arbeiten. Dass ein Verkehrsunternehmen wie die VHH aber auch für Mädchen spannende berufliche Möglichkeiten bietet, davon können sich die Schülerinnen beim digitalen Girls‘ Day überzeugen.

„In einigen Unternehmensbereichen der VHH, etwa im Fahrdienst oder in der Werkstatt, sind Frauen nach wie vor unterrepräsentiert. Das soll sich ändern, deshalb wollen wir den Girls‘ Day gezielt nutzen, um Mädchen auch ihre Perspektiven in technischen Berufen bei der VHH zu zeigen“, sagt Nora Wolters, Geschäftsführerin der VHH.


 

Online zu Gast auf dem Betriebshof in Bergedorf.

Berufsorientierung in Zeiten der COVID-19 Pandemie ist gar nicht so einfach. Momentan ist es besonders schwierig, Schülerinnen die Chance zu ermöglichen, Einblicke in ein Unternehmen zu bekommen. Die praktischen Erfahrungen kommen dabei viel zu kurz und die Frage „Welcher Beruf ist der richtige für mich?“ bleibt bei vielen unbeantwortet.

Daher bietet der VHH insgesamt 20 Schülerinnen die Chance, digital einen Einblick in den Beruf als Busfahrerin, als Lackiererin und in viele weitere Berufe zu erhalten, in denen aktuell noch eher wenige Frauen arbeiten.

Geplant sind unter anderem ein virtueller Rundgang über den Betriebshof in Bergedorf, ein Workshop, in dem sich die Teilnehmerinnen in Kleingruppen mit einer Fragestellung beschäftigen, sowie Erfahrungsberichte von zwei Auszubildenden aus den Bereichen Technik und Fahrdienst.

Teilnehmen dürfen alle Schülerinnen ab der 7. Klasse. Alle Teilnehmerinnen benötigen einen Internetzugang und Zugriff auf einen PC oder Laptop sowie ein Mikrofon (eine Kamera ist für die Teilnahme optional).

Wer jetzt Interesse bekommen hat und sich für den digitalen GirlsDay bei der VHH anmelden möchte, schickt eine E-Mail mit den eigenen Kontaktdaten und Infos zu Alter und Schule an: girlsday@vhhbus.de
 
Übrigens, habt ihr das bereits gewusst? Auch ich stamme aus einer Busfahrerfamilie aus der Nähe von Bremerhaven und bin mit Omnibussen groß geworden.
 
EURE HEIDI VOM LANDE
 


DAS KÖNNTE EUCH AUCH INTERESSIEREN:
# E-Solobusse der VHH werden überwiegend vom Betriebshof Bergedorf eingesetzt!
# Artikel bequem im Newsstream bei Facebook finden!

 

Haut in die Tasten und hinterlasst Feedback!

Kommentare