Kupferhofterrassen, Bergedorfer Hafen, Bepflanzung, Begrünung, grün und bunt, Platz zum Verweilen, Nachrichten, News, Hamburg

Fachwerke und nah am Wasser: In Bergedorf laden die Kupferhofterrassen zum Verweilen ein.

 
Hallo liebe Leser,
es wird grüner am Serrahn! Am vergangenen Samstag hat der Verein Bergedorfer Hafen e.V. den Bereich nahe der im letzten Sommer eröffneten Kupferhofterrassen bepflanzt. Die Aktion dauerte zweieinhalb Stunden.

Mehr zu Lavendel, Salbei und Zierkirsche auf dem Ostufer des Serrahns erfahrt ihr nachfolgend …  

HEIDI VOM LANDE, Blog, Bloggerin, Hamburg

 
Kupferhofterrassen, Bergedorfer Hafen, Bepflanzung, Begrünung, grün und bunt, Platz zum Verweilen, Nachrichten, News, Hamburg
Am 8. Mai wurden sieben Pflanzkübel am Geländer im Bergedorfer Hafen installiert.
 

Zu trist? Die Kupferhofterrassen in Bergedorf.

Im Juli 2020 wurden im Bergedorfer Hafen die neuen Kupferhofterrassen eingeweiht, die Kosten in Höhe von rund zwei Millionen Euro verursacht haben.

Viele Bergedorfer bemängelten das triste und graue Aussehen des Platzes.

Die etwa 25 Meter lange Steintreppe mit Sitzflächen aus Beton und Holz sollte schließlich Shoppingfreudige zum Verweilen am Wasser einladen, denn in unmittelbarer Nähe ist das große Einkaufszentrum City-Center Bergedorf (CCB).

Um für mehr Aufenthaltsqualität zu sorgen, hat der Verein Bergedorfer Hafen e.V. nun eine Pflanzaktion durchgeführt und so den Bereich nahe der Kupferhofterrassen aufgewertet.
 
Kupferhofterrassen, Bergedorfer Hafen, Bepflanzung, Begrünung, grün und bunt, Platz zum Verweilen, Nachrichten, News, Hamburg
Die japanische Zierkirsche wurde gespendet und gleich mit eingepflanzt.
 

Pflanzaktion auf dem Ostufer des Serrahns.

Gefördert mit Mitteln aus dem Verfügungsfond Bergedorf-Serrahn sind sieben Kübel am Geländer – sozusagen neben Blume 2000 – und eine gespendete Zierkirsche auf dem Ostufer des Serrahns eingearbeitet worden. Auch das CCB hat etwas dazugegeben.

Die Pflanzkübel haben eine Größe von 150/40/45 cm und sind mit unterschiedlichen Gräsern wie Schilfgräser, Lavendel und blühendem Salbei bepflanzt. Für insgesamt sechs der sieben Pflanzkübel konnten bereits Patinnen und Paten zur Pflege gewonnen werden.

Die gesamte Aktion von Pflanzpaten und Vorstand des Vereins Bergedorfer Hafen e.V. bei bestem Wetter hat zweieinhalb Stunden gedauert, da die Kästen auf der Wasserseite zu montieren waren und alles über das Geländer gehoben werden musste.

Nun frage ich euch: Ist das Ziel gelungen, mehr maritimes Flair an den Kupferhofterrassen zu schaffen und den Blick in den Serrahn zu verschönern?
 
EURE HEIDI VOM LANDE
 


DAS KÖNNTE EUCH AUCH INTERESSIEREN:
# Artikel zu den Kupferhofterrassen im Blog finden!
# Artikel bequem im Newsstream bei Facebook finden!

 

Haut in die Tasten und hinterlasst Feedback!

Kommentare