Serrahn, Neugestaltung, Baumbestand gefällt, Plantanen, Neugestaltung Serrahnstraße, Bergedorfer Hafen, Gastrozone, Neuigkeiten, News, Hamburg

Das neue Stadtteilbüro Bergedorf-Serrahn in den Räumlichkeiten der Haspa.

 
Hallo liebe Leser,
nachdem das Stadtteilbüro der Gebietsentwicklung Bergedorf-Serrahn in der Bergedorfer Straße 158 aufgrund der Corona-Beschränkungen im letzten Jahr schließen musste, wird das Stadtteilbüro nun an neuem Standort mitten im RISE Fördergebiet, in der Haspa-Filiale Vierlandenstraße 2-4, wiedereröffnen.

Die Sprechstunden finden zweimal wöchentlich statt. Mehr erfahrt ihr nachfolgend …  

HEIDI VOM LANDE, Blog, Bloggerin, Hamburg

 
Serrahn, Neugestaltung, Baumbestand gefällt, Plantanen, Neugestaltung Serrahnstraße, Bergedorfer Hafen, Gastrozone, Neuigkeiten, News, Hamburg
Die Abholzung der Platanen in der Serrahnstraße kamen bei vielen Bergedorfern nicht gut an. Im neuen Stadtteilbüro können Interessierte Wünsche und Anregungen zur Gebietsentwicklung vortragen.
 

RISE Gebiet Bergedorf-Serrahn – Gebietsentwicklung bezieht neues Stadtteilbüro.

Das Stadtteilbüro ist die zentrale Anlauf- und Informationsstelle für das RISE Fördergebiet Bergedorf-Serrahn. Alle Interessierten sind im Rahmen der Sprechstunden herzlich willkommen. Diese finden zweimal wöchentlich, immer dienstags von 15 bis 18 Uhr und freitags von 10 bis 13 Uhr, in der Haspa-Filiale in der Vierlandenstraße 2-4 statt.

Das Team der steg Hamburg informiert zu Themen rund um die Entwicklung des Fördergebiets, berät bei der Antragstellung an den Verfügungsfonds, nimmt Wünsche und Anregungen zur Gebietsentwicklung entgegen und freut sich auf einen Klönschnack mit den Bergedorfern.

Der persönliche Kontakt mit den Menschen vor Ort und mit den Akteuren im Stadtteil ist ein wichtiger Bestandteil des Gebietsentwicklungsprozesses. Coronabedingt fand der Austausch in den letzten 1,5 Jahren vorwiegend digital und per Videokonferenz statt.

Die Gebietsentwickler freuen sich, dass ein persönlicher Austausch und die Vernetzung nun wieder stattfinden können – natürlich unter Berücksichtigung entsprechender Hygienemaßnahmen.
 
Bojenmann, Bergedorf, Hamburg, Serrahn, Elbe, Künstler, Stephan Balkenhol, Ausstellung, News, Nachrichten, Skulpturen
Der Bojenmann auf dem Serrahn in Hamburg-Bergedorf.
 

Eine Eröffnungsfeier wird es jetzt nicht geben, soll aber nachgeholt werden.

In Hamburg werden alle Programme der Bund-Länder-Städtebauförderung unter dem Titel RISE (Rahmenprogramm Integrierte Stadtteilentwicklung) zusammengefasst. Grundlage für die Festlegung des Fördergebiets Bergedorf-Serrahn war der Senatsbeschluss auf Basis der zuvor erstellten Problem- und Potentialanalyse (PPA).

Außerhalb der Sprechzeiten ist das Team der steg Hamburg telefonisch unter 040 43 13 93 58 oder per E-Mail unter bergedorf-serrahn@steg-hamburg.de zu erreichen.

Neben den Sprechstunden ist der Beirat Bergedorf-Serrahn das zentrale Informations- und Beteiligungsgremium der Gebietsentwicklung. Der Beirat tagt in der Regel alle zwei Monate und die Sitzungen sind öffentlich. Derzeit finden die Sitzungen per Videokonferenz statt.

Informationen zu den Sitzungen und die Einwahldaten werden unter www.bergedorf-serrahn.de veröffentlicht.
 

Fördergebiete in Hamburg-Bergedorf.

Es gibt im Bezirk derzeit fünf Fördergebiete in unterschiedlichen Programmsegmenten: Bergedorf-Serrahn (Lebendige Zentren), Bergedorf-Süd (Lebendige Zentren) Bergedorf-West (Sozialer Zusammenhalt), Mittlerer Landweg (Wachstum und nachhaltiger Erneuerung) und Neuallermöhe (Soziale Stadt).

Projekte werden, bei Vorliegen der Fördervoraussetzungen, dem Grundsatz nach bis zu 50% durch das jeweilige Programm kofinanziert. Die eingesetzten RISE Mittel setzen sich hierbei aus einem Anteil an Landesmitteln und Bundesmitteln zusammen.
 
EURE HEIDI VOM LANDE
 


DAS KÖNNTE EUCH AUCH INTERESSIEREN:
# Artikel zum Thema Bergedorfer Serrahn im Blog finden!
# Artikel bequem im Newsstream bei Facebook finden!

 

Haut in die Tasten und hinterlasst Feedback!

Kommentare