Intensivpflegedienst, Bergedorfer Tor, Hamburg, Südosten, technischen Gebäudeausrüstung, Stadtquartier, Fassade, Bauarbeiten, Nachrichten

Das Medizinische Zentrum des Bergedorfer Tors wird durch einen Intensivpflegedienst ergänzt.

Foto: VisualServices architektur visuell
 
Hallo liebe Leser,
mit der Intensive Care Home 24 GmbH wird ein ambulanter Intensivpflegedienst in das Medizinische Zentrum des zentral gelegenen Stadtquartiers einziehen, der Patienten hochwertige Intensiv- und Beatmungspflege bietet.

Dafür stehen ab dem ersten Quartal 2023 im Medizinischen Zentrum des Bergedorfer Tors sechs Pflegezimmer und zusätzliche Gemeinschaftsräume auf ca. 370,50 m² zur Verfügung. Mehr darüber erfahrt ihr nachfolgend …  

HEIDI VOM LANDE, Blog, Bloggerin, Hamburg

 

Intensiv- und Beatmungspflege im Bergedorfer Tor.

Die Projektgesellschaft Bergedorfer Tor freut sich über einen weiteren Mieter im Medizinischen Zentrum im Bergedorfer Tor.

Als ambulanter Intensivpflegedienst betreut und versorgt IC Home 24 pflegebedürftige Menschen, wie z.B. beatmungspflichtige Bewohner in Wohngemeinschaften.

Der Anspruch von IC Home 24 ist es, anspruchsvolle pflegerische und medizinische Versorgung zu gewährleisten, die Patienten und ihre Angehörigen eng mit einbezieht, um die Selbstbestimmtheit und Selbstständigkeit zu fördern und zu erhalten.

Entsprechend wird für die Bewohner ein individuelles Pflegekonzept erstellt, das sich an den medizinischen, pflegerischen und persönlichen Ansprüchen der Bewohner orientiert.

„Wir geben unseren Bewohnern in unseren Wohngemeinschaften ein neues Zuhause. Der große Vorteil: Intensivpflege, Privatsphäre sowie die Teilnahme am sozialen Leben schließen sich in unserem Konzept nicht aus. Das jeweilige Pflegekonzept hängt von der Situation und dem Grad der Intensiv- und Beatmungspflege ab und wird individuell auf jeden Bewohner zugeschnitten. Im Mittelpunkt steht für uns in jedem Fall immer: Unsere Bewohner sollen sich gut versorgt fühlen“, erläutert die Geschäftsführerin der IC Home 24 GmbH, Silke Neumann-Rosenkranz.

Als Tochterunternehmen der VitalAire Deutschland betreibt die IC Home 24 GmbH deutschlandweit Pflege-WGs. Zum Portfolio der Außerklinischen Intensivpflege gehören auch die Versorgung von Kindern und jungen Erwachsenen.
 

Über das Bergedorfer Tor.

Auf dem bisherigen Areal der „Alten Post“ in der Nähe des Bergedorfer Bahnhofs plant und baut die Projektgesellschaft Bergedorfer Tor mbH & Co. KG auf rund 11.130 qm ein gemischt genutztes Stadtquartier in geschlossener Blockrandbebauung.

Das Ensemble aus fünf Gebäuden bietet Platz für Büros, Einzelhandel, Gastronomie, ein Medizinisches Zentrum sowie eine Einrichtung mit integrativem Betreuungskonzept für Menschen mit erhöhtem Assistenz- und Pflegebedarf.

Die Gemeinnützige Baugenossenschaft Bergedorf-Bille eG errichtet 72 Wohneinheiten (WE) sowie 23 WE für Menschen mit Behinderung und wird ihre Hauptverwaltung in das Bergedorfer Tor verlegen.

Offizieller Baubeginn des Baufelds 1 war im April 2019, die Baufelder 2 – 4 folgten im Mai 2020. Die Fertigstellung ist im 4. Quartal 2022 geplant.
 
EURE HEIDI VOM LANDE
 


DAS KÖNNTE EUCH AUCH INTERESSIEREN:
# Alle Artikel über das Bergedorfer Tor im Blog finden!
# Artikel bequem im Newsstream bei Facebook finden!

 


DER BEITRAG HAT MIR GEFALLEN! HEIDI VOM LANDE® – ZAHLE ICH

Der Artikel ist kostenfrei zugänglich – es gibt keine Paywall hier im Blog.
Das heißt aber nicht, dass Online-Journalismus nicht finanziert werden kann.
Daher gibt es die Möglichkeit zur freiwilligen Unterstützung und Wertschätzung.

DEN BLOG UNTERSTÜTZEN – GEHT GANZ EINFACH ÜBER PAYPAL

Auch ein kleiner Betrag hilft schon ungemein und bedeutet ganz viel.
Daher sind Betrag und Häufigkeit bei Paypal frei wählbar.

Ein riesiges Dankeschön sagt HEIDI VOM LANDE

♡ Ja, ich will

FacebookTwitterPinterest
Written by HEIDI VOM LANDE, Bloggerin