europaweiter Joint Action Day, Hasskriminalität, Hamburg, Bergedorf, Staatsschutz, Durchsuchung, Online-Plattform, Socialmedia-Kanäle, Kommentare, LKA, Polizei, News, Nachrichten

In Bergedorf ist eine Wohnung im Zusammenhang von Hasskriminalität durchsucht worden.

 
Hallo liebe Leser,
seit Monaten wird Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer über verschiedene Messengerdienste wie beispielsweise Telegram angefeindet. Gestern fand der zweite Joint Action Day statt.

Hierbei handelt es sich um einen europaweiten Aktionstag, bei dem im Zusammenhang mit Hasskriminalität ermittelt wird.

Dazu wurde auch im Landgebiet in Hamburg-Bergedorf eine Wohnung durchsucht und Beweismaterial sichergestellt. Mehr erfahrt ihr nachfolgend …  

HEIDI VOM LANDE, Blog, Bloggerin, Hamburg

 
Facebook, Gruppe, Bergedorf, Hamburg, Bergedorf aktuell, Impfgegner, Querdenker, AFD, Spaziergang, Schwurbler, Nutzer sperren, Nachrichten

Europaweiter Aktionstag: Joint Action Day (JAD).

Frankreich hat im Rahmen seiner aktuellen EU-Ratspräsidentschaft die Initiative zur Durchführung eines zweiten JAD ergriffen, der am Donnerstag, mit Unterstützung von Europol, stattfand.

Anlässlich dieses Joint Action Days sind von der Staatsschutzabteilung des LKA sechs Wohnungen in Hamburg und vier Objekte in Berlin durchsucht worden.

Den fünf deutschen männlichen Tatverdächtigen aus Hamburg im Alter von 24, 55, 60, 61 und 65 Jahren sowie einem 20-jährigen in der Hansestadt wohnenden Libanesen wird vorgeworfen, über verschiedene Socialmedia-Kanäle Kommentare oder Nachrichten gepostet bzw. verschickt zu haben, die teils beleidigenden, volksverhetzenden oder auch bedrohenden Inhalt hatten.

In zwei weiteren Verfahren richtet sich der Verdacht gegen drei in Berlin wohnhafte Beschuldigte mit deutscher Staatsangehörigkeit, zwei Frauen (24 und 44) sowie einem Mann (44).

Der 24-jährigen Frau wird vorgeworfen, auf einer Online-Plattform eine Petition mit beleidigendem Inhalt eingestellt zu haben, die beiden 44-Jährigen werden beschuldigt, durch den Betrieb dieser Plattform eine Beihilfe zu dieser Tat geleistet zu haben.
 

Bergedorfer verschickt über Instagram Nachrichten.

Bösartigste Propaganda, Hass und Hetze – Sachsens Ministerpräsident Kretschmer (CDU) forderte im Dezember 2021 eine juristische Regulierung der Messengerdienste.

In den Hamburger Stadtteilen Bergedorf, Mümmelmannsberg, Volksdorf, Eidelstedt, Tonndorf und Jenfeld sowie in den Berliner Stadtteilen Spandauer Vorstadt und Mitte sind am Donnerstag mehrere Wohnungen und eine Firmenanschrift in Berlin-Steglitz durchsucht worden.

Im ländlichen Gebiet des Südosten Hamburgs, nahe der Dove Elbe im Bezirk Bergedorf, fand bei einem 60-jährigen Verdächtigen ebenfalls die Hausdurchsuchung statt, da er direkte Hassnachrichten bei Instagram an den Ministerpräsidenten verschickt haben soll, so Polizeisprecher Holger Vehren.

Beweismaterial, insbesondere elektronische Geräte wie Handys und Laptops, konnten sichergestellt werden.

Die Auswertung der Beweismittel und die Ermittlungen zur Konkretisierung der einzelnen Tatvorwürfe dauern an.

An dem Einsatz der Hamburger Ermittlungsbehörden waren eine Vertreterin der Generalstaatsanwaltschaft Hamburg, 20 Beamte des Landeskriminalamtes Berlin und 27 Beamte des Landeskriminalamtes Hamburg beteiligt.
 
EURE HEIDI VOM LANDE
 
(Quelle: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell)
 

Hinweistelefon gegen Extremismus und Terrorismus.

Das Bundesamt für Verfassungsschutz hat den Auftrag, Extremismus und Terrorismus zu bekämpfen und einen Beitrag für die Sicherheit und das friedliche Zusammenleben aller Menschen in Deutschland zu leisten.

Sicherheit und Freiheit sind unabdingbare Pfeiler unserer Gesellschaft und gehen alle an, die Bürgerinnen und Bürger sowie die Sicherheitsbehörden.

Für Hinweise zu Rechtsextremismus, Rechtsterrorismus, Reichsbürger, Selbstverwalter werden Hinweise rund um die Uhr vertraulich aufgenommen:

Kontakttelefon „RechtsEX“
+49 (0)221 / 792 – 3344
E-Mail: RechtsEX@bfv.bund.de

Meldet euch, wenn
# euch Planungen von Gewaltakten oder Terroranschlägen bekannt sind,
# ihr Personen kennt, die sich an solchen Planungen beteiligen,
# in eurer Umgebung für Terror und Gewalt geworben wird oder
# ihr beobachtet, dass sich Personen aus dem Umfeld radikalisieren.
 


DAS KÖNNTE EUCH AUCH INTERESSIEREN:
# Querdenker-Szene: Hunderte Tötungsaufrufe in Telegram-Chats!
# Artikel bequem im Newsstream bei Facebook finden!

 


DER BEITRAG HAT MIR GEFALLEN! HEIDI VOM LANDE® – ZAHLE ICH

Der Artikel ist kostenfrei zugänglich – es gibt keine Paywall hier im Blog.
Das heißt aber nicht, dass Online-Journalismus nicht finanziert werden kann.
Daher gibt es die Möglichkeit zur freiwilligen Unterstützung und Wertschätzung.

DEN BLOG UNTERSTÜTZEN – GEHT GANZ EINFACH ÜBER PAYPAL

Auch ein kleiner Betrag hilft schon ungemein und bedeutet ganz viel.
Daher sind Betrag und Häufigkeit bei Paypal frei wählbar.

Ein riesiges Dankeschön sagt HEIDI VOM LANDE

♡ Ja, ich will

FacebookTwitterPinterest
Written by HEIDI VOM LANDE, Bloggerin