Neuallermöhe, Unfall, Polizei, Autofahrer, Opel, PKW, Lärmschutzwand, Nettelnburger Landweg/ Henriette-Herz-Ring, Bergedorf, Hamburg, Unfall, lebensgefährliche Verletzungen, Nachrichten

Verkehrsunfall im Stadtteil Neuallermöhe mit schwer verletztem Autofahrer.

Symbolfoto (HvL)
 
Hallo liebe Leser,
bei einem Verkehrsunfall im Nettelnburger Landweg / Henriette-Herz-Ring im Bezirk Bergedorf zog sich am Donnerstagabend gegen 18.00 Uhr ein 27-jähriger Autofahrer lebensgefährliche Verletzungen zu.

Der Verkehrsunfalldienst Süd (VD 4) führt die weiteren Ermittlungen. Mehr dazu erfahrt ihr nachfolgend …  

HEIDI VOM LANDE, Blog, Bloggerin, Hamburg

 

Neuallermöhe: Kollision mit Lärmschutzwand.

Nach derzeitigen Erkenntnissen befuhr ein 27-jähriger Fahrer mit seinem VW Golf den Nettelnburger Landweg im rechten Fahrstreifen in Richtung Bergedorf.

Aus noch ungeklärter Ursache touchierte sein Auto einen in gleicher Richtung im linken Fahrstreifen fahrenden Opel und geriet dadurch ins Schleudern.

Dann prallte der Pkw gegen einen Kantstein, stieß mit der Lärmschutzwand am rechten Fahrbahnrand zusammen, kippte und kam schließlich auf der linken Fahrzeugseite zum Stehen.

Der mutmaßlich nicht angegurtete Fahrer wurde aus seinem Auto geschleudert und lag teilweise unter seinem Pkw.

Ersthelfer befreiten den Mann. Sanitäter, Notarzt und Feuerwehreinsatzkräfte waren zwar schnell vor Ort, doch plötzlich veränderte sich das Wetter. Bei Regen und Sturm mussten sie Planen neben dem Unfallauto aufspannen, um den verletzten Ukrainer behandeln zu können.

Dieser wurde im weiteren Verlauf unter notärztlicher Begleitung mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus transportiert.

Hier konnte sein Zustand stabilisiert werden, Lebensgefahr besteht zum Glück nicht mehr.
 

Rekonstruktion des Unfallhergangs.

Spezialisten des Verkehrsunfalldienst Süd übernahmen die Ermittlungen und zogen zur Rekonstruktion des Geschehens einen Sachverständigen hinzu.

Zudem ordneten die Ermittler eine Blutprobenentnahme gegen den 27-jährigen Ukrainer an, da der Verdacht des Fahrens unter Alkoholeinfluss bestand.

Der Opel-Fahrer blieb unverletzt und konnte nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen seinen Weg fortsetzen.

Der Nettelnburger Landweg blieb für die Unfallaufnahme und Aufräumarbeiten im Bereich des Henriette-Herz-Rings bis etwas 21:30 Uhr voll gesperrt.

Die Ermittlungen dauern noch an, so Thilo Marxsen von der Polizeipressestelle der Polizei Hamburg.
 
EURE HEIDI VOM LANDE
 
(Quelle: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell)


DAS KÖNNTE EUCH AUCH INTERESSIEREN:
# Verkehrsunfälle im Bezirk Bergedorf!
# Artikel bequem im Newsstream bei Facebook finden!

 


DER BEITRAG HAT MIR GEFALLEN! HEIDI VOM LANDE® – ZAHLE ICH

Der Artikel ist kostenfrei zugänglich – es gibt keine Paywall hier im Blog.
Das heißt aber nicht, dass Online-Journalismus nicht finanziert werden kann.
Daher gibt es die Möglichkeit zur freiwilligen Unterstützung und Wertschätzung.

DEN BLOG UNTERSTÜTZEN – GEHT GANZ EINFACH ÜBER PAYPAL

Auch ein kleiner Betrag hilft schon ungemein und bedeutet ganz viel.
Daher sind Betrag und Häufigkeit bei Paypal frei wählbar.

Ein riesiges Dankeschön sagt HEIDI VOM LANDE

♡ Ja, ich will

FacebookTwitterPinterest
Written by HEIDI VOM LANDE, Bloggerin