Verkehrsunfall, Linienbus, Reinbek, Fahrgäste gesucht, Polizei Ratzeburg, Unfallflucht, Paketbote, Zeugenaufruf

Polizei ermittelt wegen Unfallflucht gegen einen Paketboten.

 
Hallo liebe Leser,
am Mittwoch Mittag kam es in der Straße „Schaumanns Kamp“ in Reinbek zu einer Verkehrsunfallflucht.

Das Polizeirevier in Reinbek sucht Zeugen und die Fahrgäste. Mehr dazu erfahrt ihr nachfolgend …  

HEIDI VOM LANDE, Blog, Bloggerin, Hamburg

 

Verkehrsunfall mit Linienbus.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand der Polizei befuhr am Mittwoch gegen 13:30 Uhr ein 29-jähriger Hamburger mit einem Mercedes E-Vito eines Paketdienstes die Straße „Schaumanns Kamp“.

Der Hamburger bremste plötzlich ab und fuhr danach weiter.

Der nachfolgende 51-jährige Fahrer eines Linienbusses versuchte dem Vito auszuweichen und stieß hierbei gegen einen parkenden VW Transporter.

Der Fahrer des Linienbusses wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Zur Schadenshöhe können keine Angaben gemacht werden.
 

Fahrerflucht: Unfallverursacher kehrt zurück.

Der 29-jährige Fahrer des Mercedes E-Vitos kehrte während der Unfallaufnahme durch die Polizei an den Unfallort zurück.

Trotzdem hatte er sich bereits unerlaubt vom Unfallort entfernt und muss mit Konsequenzen rechnen.

Fährt man einfach weiter und verlässt damit den Unfallort, erfüllt man den Straftatbestand des unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Die Strafbarkeit eines solchen Verhaltens richtet sich nach § 142 StGB und wird mit nicht unerheblichen Strafen geahndet.
 

Fahrgäste gesucht.

Die Fahrgäste waren beim Eintreffen der Beamten nicht mehr am Unfallort und werden daher dringend gesucht.

Wer saß zum Unfallzeitpunkt im Bus?
 

Polizei bittet um Mithilfe.

Die Polizei sucht weitere Zeugen, so Pressesprecherin Jacqueline Fischer von der Polizeidirektion Ratzeburg.

Wer hat den Unfall beobachtet?

Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Reinbek unter der Telefonnummer: 040/ 72 77 07-0 entgegen.
 
EURE HEIDI VOM LANDE
 
(Quelle: Polizeidirektion Ratzeburg)
 


DAS KÖNNTE EUCH AUCH INTERESSIEREN:
# Pop-Rock-Band Revolverheld im Krankenhaus Reinbek!
# Artikel bequem im Newsstream bei Facebook finden!

 


DER BEITRAG HAT MIR GEFALLEN! HEIDI VOM LANDE® – ZAHLE ICH

Der Artikel ist kostenfrei zugänglich – es gibt keine Paywall hier im Blog.
Das heißt aber nicht, dass Online-Journalismus nicht finanziert werden kann.
Daher gibt es die Möglichkeit zur freiwilligen Unterstützung und Wertschätzung.

DEN BLOG UNTERSTÜTZEN – GEHT GANZ EINFACH ÜBER PAYPAL

Auch ein kleiner Betrag hilft schon ungemein und bedeutet ganz viel.
Daher sind Betrag und Häufigkeit bei Paypal frei wählbar.

Ein riesiges Dankeschön sagt HEIDI VOM LANDE

♡ Ja, ich will

FacebookTwitterPinterest
Avatar-Foto
Written by HEIDI VOM LANDE, Bloggerin