Sozialfelle, sozial benachteiligte Menschen, Tiere, Verein, Bergedorf, Tiere, Rentner, Alte Menschen, Hilfe, medizinische Versorgung, Bergedorf, Hamburg

Tiere liegen ihnen besonders am Herzen – Thomas und Kirsten vom Bergedorfer Verein Sozialfelle e.V.

Hallo liebe Leser,
nein, es handelt sich bei dem Namen des im März 2018 gegründeten Vereins nicht um einen Schreibfehler. Der Name ist Programm und steht für die sozial benachteiligten Tiere von bedürftigen Menschen. Immer mehr leben von Hartz IV oder Grundsicherung. Da gibt es dann Vereine, die das Nötigste zum Leben beisteuern und für die Vierbeiner Futter spenden.

Was aber, wenn das Tier erkrankt? Hier kommen bedürftige Menschen schnell an ihre finanzielle Belastungsgrenze. In diesen Fällen springt Sozialfelle e.V. ein und übernimmt die Kosten für tierärztliche Behandlungen. Und was ist, wenn das Herrchen erkrankt? Dann werden Gassigänge oder die Unterbringung in Pflegestellen und Tierpensionen vom Verein organisiert. Eine tolle Idee, zu der ihr hier mehr erfahren könnt …

HEIDI VOM LANDE, Blog, Bloggerin, Hamburg

Sozialfelle, sozial benachteiligte Menschen, Tiere, Verein, Bergedorf, Tiere, Rentner, Alte Menschen, Hilfe, medizinische Versorgung, Bergedorf, Hamburg
Sind als gemeinnütziger Verein auf Spenden für Tiere und ihre Halter angewiesen.

Sozialfelle e.V. aus Bergedorf – wer steckt dahinter?

Kirsten Weitendorfs große Liebe zu Tieren und ihnen ein Heim zu geben hat bereits in ihrer Jugend begonnen. Ob ein vereinsamter Chinchilla, Wasserschildkröten, Katzen, Nymphensittiche, Kaninchen oder Frettchen – alles fand Platz bei der gebürtigen Bergedorferin.

Später wurde Kirsten dann aktives Mitglied in einem vor Ort ansässigen Tierschutzverein und hat als Pflegestelle viele herrenlose Katzen aufgenommen und bis zu ihrer Vermittlung in eine neue Familie betreut. Diese Tätigkeit hat die Bergedorferin mit sehr vielen unterschiedlichen Menschen zusammengebracht.

Im Jahr 2014 benötigte der Tierschutzverein technische Unterstützung bei der Gestaltung des Internetauftritts und dabei hat sie Thomas Rapp kennengelernt. Spontan verliebt hatte sie sich zunächst allerdings in seinen Kater Gizmo, aber auf den zweiten Blick gefiel ihr das Herrchen auch sehr gut.

Es hat nicht allzu lange gedauert und Thomas hat sich in Bergedorf genauso wohl gefühlt wie Kirsten auch. Seitdem leben sie nicht nur hier zusammen, sondern engagieren sich gemeinsam für benachteiligte Menschen und ihre Tiere im Verein Sozialfelle e.V.

Thomas Rapp: „Unsere Arbeit im Tierschutzverein, die persönliche Erfahrung, wie sehr Tiere unser Leben bereichern und die Probleme, die sich daraus ergeben können, haben uns auf die Idee gebracht, genau hier anzusetzen und zu helfen. Ehemalige Mitstreiter und Freunde haben unsere Idee unterstützt und gemeinsam mit uns den Verein Sozialfelle e.V. gegründet.

Und gerade in Bergedorf haben wir schon einige Unterstützer gefunden, wie z. B. die Kleintierspezialisten in Bergedorf, Dr. Ulrike Ewe und Ines Kussmann, der Tierschutzverein Looki e.V., Der Begleiter e.V., die Volksbank Bergedorf und das CCB.“


Sozialfelle, sozial benachteiligte Menschen, Tiere, Verein, Bergedorf, Tiere, Rentner, Alte Menschen, Hilfe, medizinische Versorgung, Bergedorf, Hamburg
Am Glücksrad im CCB wurde am Stand von Sozialfelle e.V. ordentlich gedreht.

Die Vision bei Sozialfelle e.V.

Jeder kann plötzlich in eine finanzielle Notlage geraten oder von einem Schicksalsschlag getroffen werden. Das soll jedoch nicht dazu führen, dass jemand seinen vierbeinigen Freund abgeben muss.

Der gemeinnützige Verein Sozialfelle e.V. wurde im März 2018 gegründet und unterstützt sozial benachteiligte Menschen bei der Versorgung ihrer Tiere in Form von medizinischer oder häuslicher Hilfe sowie mit Sachleistungen. Das Ziel: Die Tiere sollen nicht aufgrund von Geldsorgen oder Krankheit abgegeben werden oder auf eine gute medizinische Versorgung verzichten müssen.

Dafür arbeitet der Verein mit Vertragstierärzten sowie verschiedenen Partnern wie Tierheimen zusammen. Die Zielgruppe dieser Leistungen sind Familien, die durch Arbeitslosigkeit oder Krankheit in Hartz IV gerutscht sind, Rentner und alleinstehende, ältere Menschen, die Grundsicherung erhalten und behinderte Menschen sowie Menschen mit psychischen Erkrankungen und Obdachlose.

# Weitere Informationen über Sozialfelle e.V.

Sozialfelle, sozial benachteiligte Menschen, Tiere, Verein, Bergedorf, Tiere, Rentner, Alte Menschen, Hilfe, medizinische Versorgung, Bergedorf, Hamburg
Sozialfelle e.V. freute sich über Spende, Gewinngutscheine und Stand vom CCB.

City-Center Bergedorf überreicht Spende.

Vom 22.11. bis 24.11.2018 konnten Tierfreunde den gemeinnützigen Verein Sozialfelle e.V. im „City Center Bergedorf“ (CCB) kennenlernen. Am Stand des Vereins auf der Brücke im Obergeschoss gab es neben Informationen für Interessierte auch ein Gewinnspiel und am Glücksrad wurde stündlich ein CCB-Shopping-Gutschein im Wert von zehn Euro verlost.

Die Gutscheine sowie eine satte Spende in Höhe von 500 Euro überreichte Lutz Müller, der Centermanager, am letzten Donnerstag an Thomas Rapp und Kirsten Weitendorf.

Wer diesen tollen Verein unterstützen möchte, der wendet sich einfach an Thomas oder Kirsten. Sozialfelle e.V. ist natürlich immer auf Unterstützung in Form von Spenden und Fördermitgliedschaften angewiesen, aber auch ehrenamtliche Mitarbeit, beispielsweise in Form von Gassigehen oder Tiersitting, ist sehr willkommen. Die Tiere und deren Halter werden es euch danken.

EURE HEIDI VOM LANDE

Haut in die Tasten und hinterlasst Feedback!

Kommentare