Grünfläche, Bergedorfer Schlosspark, Schloss Bergedorf, Grün, Rollrasen, Bergedorfer Wichtelmarkt, Schlosswiese, Hamburg

Gartenbauer bereiten den Untergrund der Wiese im Bergedorfer Schlossgarten vor.

 
Hallo liebe Leser,
auf der Wiese im Bergedorfer Schlossgarten findet jedes Jahr der Wichtelmarkt statt. Das hat leider zur Folge, dass der Rasen komplett abstirbt.

Der Weihnachtsmarktbetreiber hat daher die Auflage, die Wiese im Frühjahr wieder herzustellen. Gerade wird der Untergrund auf die Verlegung des Rollrasens vorbereitet. Wann die Schlosswiese nutzbar ist, das erfahrt ihr hier …
 

HEIDI VOM LANDE, Blog, Bloggerin, Hamburg

 
Grünfläche, Bergedorfer Schlosspark, Schloss Bergedorf, Grün, Rollrasen, Bergedorfer Wichtelmarkt, Schlosswiese, Hamburg
 

Über das Bergedorfer Schloss und den Schlossgarten.

„Von 1212 bis 1224 baute man neben dem“ Bergedorfer Stadthafen „eine Wasserburg, den Vorläufer des“ Bergedorfer „Schlosses. Vom 16. Jahrhundert an wurde die alte Wasserburg zum vierflügeligen Schloss umgestaltet. Ab 1805 wurde das Schloss entfestigt. Auf den Wällen entfernte man die Geschütze und pflanzte Baumreihen und Alleen.“ Ein schöner Schlossgarten entsteht.

„Entscheidend zum Erhalt von Schloss und Garten trug der aus Lübeck stammende Johann Bernhard Wilhelm Lindenberg bei. Er war hier von 1814 bis 1851 als Jurist und Beamter tätig und sehr an Botanik interessiert. Lindenberg gestaltete nicht nur den Schlossgarten neu, er kümmerte sich mit drei Gärtnern auch selbst um die Pflege. Lindenberg ließ die Wälle abtragen und den nordwestlichen äußeren Schlossgraben zuschütten. So entstand die große Wiese zwischen dem Schloss und der Bille, die noch heute die Menschen anlockt.“

Der Öffentlichkeit war der Park allerdings nicht zugänglich „und war sogar militärisch bewacht.“ Erst mit der einsetzenden Industrialisierung wurde der Ruf nach einem Bürgerpark immer lauter. Schließlich wurden die Befestigungsanlagen und die unmittelbare Umgebung des Schlosses zu einem Landschaftsgarten umgestaltet. Seit 1926 steht der idyllische Schlosspark unter Denkmalschutz.

„Die große Wiese vor dem Schloss lädt heutzutage in der wärmeren Jahreszeit zu Yoga, Tai-Chi und anderen Freizeitaktivitäten ein. Vor der Kulisse des Schlosses tummeln sich Spaziergänger und Jogger genauso wie Sonnenanbeter.“ Seit ein paar Jahren findet in der Weihnachtszeit der Bergedorfer Wichtelmarkt statt. Dann reihen sich auf der Wiese im Schlosspark die seltenen Altstadt-Giebelhütten aneinander und die gesamte Fläche ist mit Holz-Hack-Spänen ausgelegt, weil das gemütlich ist und die Besucher bei längeren Aufenthalten trockene und warme Füße behalten.

Quelle: Faltblatt Bergedorfer Schlossgarten/Schillerufer
 
Grünfläche, Bergedorfer Schlosspark, Schloss Bergedorf, Grün, Rollrasen, Bergedorfer Wichtelmarkt, Schlosswiese, Hamburg
 

Geschädigte Schlosswiese muss saniert werden.

Der Betreiber des Bergedorfer Wichtelmarktes verpflichtet sich in jedem Jahr, den vorgeschädigten Rasen im Frühjahr wieder zu sanieren. Und zwar mit der teuren Variante, dem Rollrasen. Der Boden ist vorzubereiten und Steine, Unkraut, Wurzeln etc. sind zu entfernen. Damit der Rollrasen schneller Wurzeln schlägt, muss im Vorfeld der Untergrund aufgelockert werden.

Diese Arbeiten werden im Moment bei der Bergedorfer Schlosswiese durchgeführt. Im nächsten Schritt wird der Rollrasen verlegt. Je nach Witterung ist die Schlosswiese zu Ostern wieder nutzbar.
 
Eure HEIDI VOM LANDE

 
# Artikel bequem im Newsstream bei Facebook finden!
 

Haut in die Tasten und hinterlasst Feedback!

Kommentare