The Whiskey Hell, Bitchhiker, Band, Musiker, Harleys, Südstaaten Rock, Riffs, Tattoo, Southern Rock, AC/DC, US-Cars, Olly Wallenberg, Doc Joe, Hamburg, Skindoctors, Konzert, neues Album

Der Sound der Südstaaten, subtropische Riffs und coole Tattoos verschmelzen bei The Whiskey Hell.

 
Hey Folks,
wenn ihr nächste Woche im Club am Donnerstag aufschlagt, wird euch der Duft von getrockneten Tabakblättern und rauchigen Whiskey-Aromen entgegen wehen. Tennessee und das Südstaaten-Lebensgefühl lassen aus dem Musikclub in der Kurt-A-Körber-Chaussee 73 grüßen. Die drei stark tätowierten Haudegen von The Whiskey Hell aus Hamburg machen Mucke für Biker, für starke Frauen und echte Männer.

Heftig und deftig haben mir die Musiker im Interview alles über die Bedeutung des neuen Albumnamens „Bitchhiker“ verraten, mit dem die Band im Mai 2019 ihre dritte Produktion präsentierte. Mehr darüber erfahrt ihr hier …
 

HEIDI VOM LANDE, Blog, Bloggerin, Hamburg

 
The Whiskey Hell, Bitchhiker, Band, Musiker, Harleys, Südstaaten Rock, Riffs, Tattoo, Southern Rock, AC/DC, US-Cars, Olly Wallenberg, Doc Joe, Hamburg, Skindoctors, Konzert, neues Album
Das Kick-Ass-Trio präsentierte im C&I Songs aus dem neuen Album „Bitchhiker“.
 

The Whiskey Hell: Aus vollem Herzen Musiker.

Die Hamburger Band besteht zwar erst seit Anfang 2013, doch die Musiker blicken auf jede Menge künstlerischer Betätigung zurück.

Sänger und Gitarrist Olly Wallenberg ist ein alter Hase im hardrockigen Musikgeschäft und verdiente sich seine Sporen bei der Band DOC EISENHAUER, welche 1992 die erste deutschsprachige Metalscheibe bei RCA Records rausbrachte. Anschließende Touren und Gigs mit Bands wie HELLOWEEN, BONFIRE und GOTTHARD folgten.

An den Drums sitzt das Nesthäkchen der Band, Lars Lindner, der auch Sänger und Drummer der Family-Rockband DOCKERROCK ist.

Abgerundet wird das Trio durch Doc Joe, der ebenfalls mit DOC EISENHAUER, THE SKINDOGS und sogar in Tampa-Bay, Florida/USA mit den SHOTGUN JUNKIES und BLACK STAR WHISKEY unterwegs war.

Mit ihren drei Alben Booze´n´Boogie, Bullets´n´Burritos und Bitchhiker hat ihre Musik die Stimmungskurve eines gelungenen Zechabends: Ungestüme Songs, die eine Ladung partywütiger Harleyfahrer zu ihrem nächsten Whiskey-Weekend übersetzt, nostalgische Coverstücke wie „Black Betty“ und langsame Ohrwürmer wie „Cocaine Cowboy“.

Den neuen Asskicker „Bitchhiker“ gibt es seit 10.05.2019 über Keiler Records/Soulfood.
 
The Whiskey Hell, Bitchhiker, Band, Musiker, Harleys, Südstaaten Rock, Riffs, Tattoo, Southern Rock, AC/DC, US-Cars, Olly Wallenberg, Doc Joe, Hamburg, Skindoctors, Konzert, neues Album
Sänger und Gitarrist Olly Wallenberg in Aktion.
 

Olly, wie kam es zu dem Bandnamen Whiskey Hell?

„Das Musikerleben kann ganz schön hart sein. Daneben noch zwei Tattoo-Studios. So ein schöner Whiskey geht dann immer. Früher mehr, heute eher mit Stil. Jacky ist gut, aber Georg Dickel und Wild Turkey schmecken mir doch noch besser. Aber es kann auch sehr negativ sein. Der Bandname umschreibt alte Zeiten aus der Whiskey-Hölle“.

Olly, worum geht es im neuen Album Bitchhiker? Was unterscheidet es zu den beiden anderen?

„Die Bitchhikerin hat auf dem Cover eine Pistole in der Hand. Der Song beschreibt, dass sie unterwegs ist und Typen beim Trampen aufgabelt. Sie ist selbst also kein Opfer, sondern beseitigt ihre eingesammelten Pechvögel.“

„Das erste Album ist geprägt von Blues, das zweite enthält rockigere Varianten und das dritte ist jetzt etwas spielerischer. Auch das Songwriting ist beim neuen Album eindeutig besser.“

The Whiskey Hell, Bitchhiker, Band, Musiker, Harleys, Südstaaten Rock, Riffs, Tattoo, Southern Rock, AC/DC, US-Cars, Olly Wallenberg, Doc Joe, Hamburg, Skindoctors, Konzert, neues Album
Award-Winning Tattoo Artist Doc Joe war 5 Jahre in den USA kreativ.
 

Doc Joe, was hast du in Saint Petersburg gemacht?

„Ich habe in den USA den Laden „Skindoctors Tattoo“ geführt. Olly kenne ich bereits seit 1990 und wir beiden hacken schon gefühlt immer Kunstwerke auf die Haut von anderen. So haben wir uns nach meiner Zeit in Saint Petersburg auch gleich wiedergefunden. Ich wäre zwar gerne noch dort geblieben, aber das ständige Beantragen von Visen ohne Green Card wurde nach den Jahren zu nervig und ungewiss. Es war eine obergeile Zeit und ich habe tolle Leute dort getroffen.“

Doc Joe, fährst du noch Harley?

„Na logo! Lars biked auch und wir drei sind sowieso mit V8-Motoren in Sachen U.S.-Muscle-Cars unterwegs. Wir haben das Freiheitsfeeling einfach in uns“.

The Whiskey Hell, Bitchhiker, Band, Musiker, Harleys, Südstaaten Rock, Riffs, Tattoo, Southern Rock, AC/DC, US-Cars, Olly Wallenberg, Doc Joe, Hamburg, Skindoctors, Konzert, neues Album
An den Drums von The Whiskey Hell sitzt Lars Lindner.
 

Lars, man sieht dich oft mit nacktem Oberkörper!

„Wenn es warm ist – und das ist es oft – dann lege ich meinen kultigen Auftritt nur in Sporthose und tätowiertem Oberkörper hin. So entstehen dann die typischen Fotos und Videos, grins.“
 
 
The Whiskey Hell, Bitchhiker, Band, Musiker, Harleys, Südstaaten Rock, Riffs, Tattoo, Southern Rock, AC/DC, US-Cars, Olly Wallenberg, Doc Joe, Hamburg, Skindoctors, Konzert, neues Album
 
Wenn ihr Bock auf einen unglaublichen Abend habt, dann auf zum nächsten Konzert! Eure HEIDI VOM LANDE
 
The Whiskey Hell [HH]
Thu, 16.01.20 | 20.30h | 12,- €
Happy Billard * Kurt-A.-Körber-Chaussee 73 *21033 Hamburg Bergedorf

Achtung: Die Verkehrssituation ist in der Kurt-A.-Körber-Chaussee sehr schwierig. Sie ist jetzt Einbahnstraße und nur aus Richtung Sander Damm zu befahren.
 


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:
# The Whiskey Hell – Band aus Hamburg
# Mehr Musik + Konzerte im Blog
# Artikel bequem im Newsstream bei Facebook finden!

 

Haut in die Tasten und hinterlasst Feedback!

Kommentare