Hellmut Hattler, Instrumentalist, Songwriter, Echo-Preisträger, Bassist, modernste Elektronik, psychedelic Pop und NuJazz, LOLA Kulturzentrum, Bergedorf, HamburgDen Konzertbesucher erwarten coole Clubsounds, Psychedelic Pop und Nu Jazz.

Hey Folks,
kaum ein deutscher Musiker hat sich so konsequent als Instrumentalist und Songwriter durch eine so unverwechselbare musikalische Sprache hervorgetan und sich darüber hinaus ständig weiterentwickelt, ohne dabei den roten Faden seiner musikalischen Wiedererkennbarkeit zu verlieren wie Echo-Preisträger und Ausnahmebassist Hellmut Hattler (KRAAN, TAB TWO, SIYOU’n’HELL).

Seit einigen Jahren fokussiert er seine ganze Erfahrung und Leidenschaft auf sein Lieblingsprojekt HATTLER, mit dem er regelmäßig zu den Highlights des LOLA-Programms gehört. Mehr zum Konzert erfahrt ihr hier …  

HEIDI VOM LANDE, Blog, Bloggerin, Hamburg

 

Hellmut Hattler live on tour

Der außergewöhnliche Bassgitarrist, Komponist und Produzent ist eine lebende Legende und international eine feste Größe mit der seltenen Fähigkeit, sich ständig neu zu erfinden.

Seit über 30 Jahren steht Hellmut Hattler nicht nur für einen ausgeprägten Klang und eine einzigartig persönliche, beeindruckende Technik, sondern hat es auch geschafft, nie wieder künstlerisch still zu stehen und die Musikwelt mit seinen kreativen Bemühungen immer wieder zu beeindrucken.

„Mit der Band KRAAN prägte er den Jazzrock, mit TAB TWO erfand er den HipJazz, für sein Album „No eats yes“ erhielt er den Schallplatten-Preis ECHO, für Tina Turner schrieb er den Song „Thief Of Hearts“ und ganz nebenbei etablierte er den Bass als Melodieinstrument.“, so die Managementagentur Kramer Artists.


In den 70er Jahren gehörte Hellmuts legendäre Jazzrock-Gruppe Kraan zu den wenigen erfolgreichen europäischen Versuchen, den amerikanischen Jazz-Rock-Pionieren Miles Davis, Herbie Hancock oder John McLaughlins Mahavishnu Orchestra eine unabhängige Antwort von gleichem Wert und Substanz zu geben.

Seine Musik gefiel einerseits einem groove-orientierten Publikum, andere hielten ihn für den deutschen Bassisten schlechthin. Nach sechs Alben und hunderten Konzerten mit Kraan veröffentlichte Hellmut Hattler, unterstützt von einer deutschen All-Star-Besetzung, sein erstes Solo-Album Bassball.

In den 80er Jahren trat Hellmut auf Bühnen auf der ganzen Welt auf und war in den 90er Jahren die Hälfte des international erfolgreichen und wegweisenden Acid-Hip-Jungle-Jazz-Duos Tab Two, das 10 preisgekrönte Alben auf den Labels Virgin und Polydor veröffentlichte, bevor es sich 1999 nach 10 Jahren fast ständiger Tourneen auflöste.

In den letzten Jahren hat Hellmut alle seine Anstrengungen in eine Reihe von Veröffentlichungen gesteckt, die deutlich unter dem Namen „HATTLER“ präsentiert wurden, und erneut mehrere Preise gewonnen, darunter den Echo.

Mit der Top-Besetzung Olli Rubow (Drums), Torsten De Winkel (Gitarre) und Fola Dada (Gesang) schafft er es heute spielend, den Spagat zwischen modernster Elektronik, handgemachter instrumentaler Virtuosität und einer großartigen Stimme zu einer organischen Einheit zu verbinden.

HATTLER
On Tour
Freitag, 27.3., 21 Uhr
LOLA Kulturzentrum e.V.
Lohbrügger Landstraße 8, 21031 Hamburg
Abendkasse ab 20 Uhr
Vvk 16 EUR zzgl. Gebühr, AK 20/16 EUR

 


DAS KÖNNTE EUCH AUCH INTERESSIEREN:
# Immer was los in der LOLA!
# Artikel bequem im Newsstream bei Facebook finden!

 

Haut in die Tasten und hinterlasst Feedback!

Kommentare