Bergedorfer Tafel, Lebensmitteltüten, Corona, Ausgabestellen Bergedorf, Lohbrügger Markt, Bedürftige, Kirche St. Petri und Pauli, ASB, Peter Kuczora, News, NachrichtenTafel Bergedorf setzt sich für finanziell und sozial benachteiligte Menschen ein.

Foto: Tafel Bergedorf
 
Hallo liebe Leser,
mit Unterstützung der Hamburger Tafel und des ASB hatte die Tafel Bergedorf seit Mitte April in Hamburg-Bergedorf zwei Sonderausgabestellen eingerichtet, an denen haltbare Lebensmittel verteilt wurden. Lange Schlangen waren an den Fahrzeugen im Freien zu bemerken.

Diese Übergangslösung anlässlich der Corona-Pandemie auf dem Lohbrügger Markt und auf dem Kirchenvorplatz der Kirchengemeinde St. Petri und Pauli wurde vergangenen Donnerstag eingestellt. Wie es mit der Ausgabe von Lebensmitteln und den Orten der Begegnung weitergeht, erfahrt ihr hier …  

HEIDI VOM LANDE, Blog, Bloggerin, Hamburg

 

Tafel Bergedorf steht weiter an der Seite ihrer Kunden.

Offiziell war die Tafel Bergedorf seit dem 16. März 2020 geschlossen. Durch Unterstützung des ASB (Arbeiter-Samariter-Bund) und der Hamburger Tafel, die gepackte Tüten mit Lebensmitteln zur Verfügung stellten, konnten zunächst jedoch Sonderausgabestellen dienstags in Lohbrügge und freitags in der Bergedorfer City für Bedürftige eingerichtet werden.

„Die Tafel Bergedorf fühlt sich ihren bedürftigen Kunden verpflichtet“, mit diesem Satz begründete Peter Kuczora, Chef der Tafel Bergedorf, das weitergehende Engagement seiner Einrichtung von Sonder-Ausgaben in Zeiten der Corona-Pandemie.


Bergedorfer Tafel, Lebensmitteltüten, Corona, Ausgabestellen Bergedorf, Lohbrügger Markt, Bedürftige, Kirche St. Petri und Pauli, ASB, Peter Kuczora, News, Nachrichten
Für die Umstellung der regulären Tafel-Arbeit auf kontaktlose Ausgaben mussten große Anstrengungen unternommen und die Lebensmittel für alle Kunden einzeln verpackt werden (Foto: Tafel Bergedorf).
 
Nach anfänglich zwischen 30 und 50 ausgegebenen Tüten mit haltbaren Lebensmitteln, waren diese Zahlen inzwischen enorm gestiegen. In Lohbrügge wurden am letzten Tag rund 230 und in Bergedorf ca. 270 Tüten ausgegeben.

„Wir kennen 90 % unserer Kunden. Die anderen 10 % sind durch die Corona-Krise neu dazugekommen. Am letzten Tag der Sonderausgabestellen haben wir farbige Punkte in die Ausweise geklebt, um die Bedürftigen auf die drei Ausgabestellen aufzuteilen“, erklärte Kuczora.


Bergedorfer Tafel, Lebensmitteltüten, Corona, Ausgabestellen Bergedorf, Lohbrügger Markt, Bedürftige, Kirche St. Petri und Pauli, ASB, Peter Kuczora, News, Nachrichten
Die lange Warteschlange am Lohbrügger Markt ist passé. Die Tafel Bergedorf kann den Normal-Betrieb wieder aufnehmen (Foto: Tafel Bergedorf).
 

Neustart mit drei Ausgaben nach Corona-Schließung.

Die Tafel Bergedorf startet in dieser Woche wieder an den drei gewohnten Stellen in Bergedorf-West (Oberer Landweg 2), bei der St. Petri-und-Pauli-Kirche (Schlossstraße 5) und bei der St. Christophorus-Kirche (Riehlstraße 64). Natürlich unter strengster Einhaltung der Corona-Vorschriften, denn eine Menge der Bedürftigen sind weit über 60 Jahre alt und zählen mit diesem Alter zur Risikogruppe von COVID-19.

„Ich bin sehr stolz auf alle ehrenamtlichen Helfer, die ihre so wichtige Arbeit unter diesen erschwerten Bedingungen fortgeführt haben und weiter meistern werden“, erläutert der Tafel-Vorsitzende.


Bergedorfer Tafel, Lebensmitteltüten, Corona, Ausgabestellen Bergedorf, Lohbrügger Markt, Bedürftige, Kirche St. Petri und Pauli, ASB, Peter Kuczora, News, Nachrichten
Während von offizieller Seite des Bezirksamtes kaum Würdigung über die Motivation der Ehrenamtlichen stattfand, wurde dieser von den Kunden der Tafel Bergedorf gebührend Ausdruck verliehen (Foto: Tafel Bergedorf).
 
EURE HEIDI VOM LANDE
 


DAS KÖNNTE EUCH AUCH INTERESSIEREN:
# Homepage der Bergedorfer Tafel!
# Artikel über Bergedorfer Tafel im Blog!
# Artikel bequem im Newsstream bei Facebook finden!

 

Haut in die Tasten und hinterlasst Feedback!

Kommentare