Vorstand, Bergedorf, Bergedorf Südblick, Stadtteilverein, Sachsentor, Bergedorf-Süd, Projekte, Verteilerkästen, Nachrichten, Infos, Vereinsarbeit, Hamburg

Es ist soweit – Endlich kann der Verein „Bergedorf-Südblick e.V.“ seine Arbeit beginnen.

Sie werden zukünftig die Themen in Bergedorf-Süd anpacken!
W. Omniczynski, U. Gerwe, Th. Schramm, U. Becker-Ewe, M. Solscher, H.-H. Willers (Fotos: Michael Solscher).
 
Hallo liebe Bergedorfer,
bedingt durch Corona hat es außergewöhnlich lange gedauert, bis der neue Verein „Bergedorf-Südblick e.V.“ in Hamburgs Südosten tätig werden durfte. Aber jetzt sind alle Formalitäten erledigt.

Die „Staffelübergabe“ durch Jan Krimson sowie die erste Mitgliederversammlung werden virtuell im April stattfinden. Wofür zukünftig Gelder von Bergedorfern beantragt werden können und so einiges mehr, erfahrt ihr nachfolgend …  

HEIDI VOM LANDE, Blog, Bloggerin, Hamburg

 

Der charmante Stadtteil Bergedorf-Süd.

Seit September 2012 war die steg Hamburg mbH mit der Gebietsentwicklung beauftragt und das Stadtteilbüro am Mohnhof mit Jan Krimson eine viel genutzte Kontakt- und Anlaufstelle für alle Belange im Fördergebiet Bergedorf-Süd. Diese Betreuung endete mit Jahresablauf 2020.

Tolle Projekte wurden in den acht Jahren erfolgreich umgesetzt und alle Beteiligten waren sich einig, dass das aufgebaute Netzwerk an Aktiven weiter bestehen und deshalb ein Verein gegründet werden sollte.

Und nun ist es endlich soweit: Der neue Verein „Bergedorf-Südblick e.V.“ geht an den Start. Alle erforderlichen Schritte, wie die Eintragung in das Vereinsregister, die Einrichtung der Bankverbindungen und die Festlegung des Vereinssitzes sind mittlerweile erfolgt.
 

Aktive Akteure, die sich für Bergedorf-Süd einsetzen.

Sie alle eint ein langer Bezug zu dem ganz besonderen Stadtteil im Bezirk Bergedorf, wie sie uns nachstehend berichten:

Uli Gerwe: „Seit rund 30 Jahren lebe ich in Bergedorf, seit langem mitten in Süd. Von Beginn an im Beirat und durch die Beteiligung an der Umsetzung vieler Projekte habe ich gelernt, wie positiv sich persönliches Engagement auf das Lebensumfeld auswirkt.“

Werner Omniczynski: „Eine enge Beziehung habe ich seit Jahrzehnten. Persönlich und durch die Tätigkeit in der Bezirksversammlung auch politisch, von der Unterstützung der Verkehrsberuhigung der Soltaustraße in den siebziger Jahren bis zur Mitgliedschaft im Beirat Bergdorf-Süd in den letzten Jahren.“ 

Thomas Schramm: „Mit Bergedorf-Süd bin ich seit 2008 als Geschäftsführer der Rudolf-Steiner-Schule verbunden. Durch die Mitarbeit im Beirat lernte ich das Quartier besser kennen und schätze das Engagement und die Tatkraft seiner Bewohner. Ein besonderes Anliegen ist mir die Nutzung der Hasse-Aula für das Kulturleben.“

Ute Becker-Ewe: „Eine Kindheit gegenüber dem Bergedorfer Rathaus. Zum Rathauspark, zur Brink-Schule und zum Frascatiplatz war es nicht weit. Später, auch als Abgeordnete der Grünen in der Bezirksversammlung, engagiert bei der Rettung von Greves Garten, für die Hasse-Aula und das Sachsentor.“

Michael Solscher: „Geboren in Bergedorf. Knapp außerhalb des Gebietes Bergedorf-Süd, aber zumindest: „Brinker Stinker“! Und: hier lebe ich, hier kauf ich ein. Mein primäres Ziel in der Vereinsarbeit „Bergedorf-Südblick e.V.“ ist die wirtschaftliche Fortentwicklung des Standortes: Bergedorf bietet Besonderes“.

Hans-Helmut Willers: „Seit Geburt mittendrin! Aufgewachsen in der Willers’schen KATE und in der Schule „Am Brink“ die Grundschule absolviert. Familiengeschichte, meine Geschichte: Ein Leben und noch viel mehr verbindet mich mit dem Quartier, daher mein Engagement für Geschichte & Kultur in Bergedorf-Süd“.


Vorstand, Bergedorf, Bergedorf Südblick, Stadtteilverein, Sachsentor, Bergedorf-Süd, Projekte, Verteilerkästen, Nachrichten, Infos
Die Akteure Solscher, Gerwe, Schramm, Becker-Ewe, Willers und Omniczynski werden zukünftig mit den Menschen in Bergedorf-Süd zur Verbesserung der Lebenslagen vor Ort beitragen (Foto: Jan Krimson, steg Hamburg).
 

Mitgliederversammlung des Bergedorfer Vereins.

Die erste Mitgliederversammlung hat der Vorstand für den 13. April 2021 ab 18.30 Uhr virtuell anberaumt. Dem Zoom-Meeting beitreten könnt ihr über den unten genannten Link (Meeting-ID: 709 499 1537, Kenncode: G104CT).

Tagesordnung:
1. Begrüßung durch Ulrich Gerwe (1. Vorsitzender)
2. Virtuelle „Staffelübergabe“ durch die StEG / Jan Krimson
3. Vorstellung der Vorstandsmitglieder „Bergedorf-Südblick e.V.“
4. Vorstellung von Clemens Rode (Nachfolger von Claudia Messner) als neuer Ansprechpartner im Bezirksamt Bergedorf
5. Tipps, Vorschläge und Anträge an den Verfügungsfond am Beispiel „White Tango Dinner“ und Internet-Seite „Bergedorf-Südblick.de“
6. Vorstellung der Aktionen am „Tag der Städtebauförderung“ im September 2021
7. Verschiedenes
 


DAS KÖNNTE EUCH AUCH INTERESSIEREN:
# Zugangslink zum Zoom-Meeting / Mitgliederversammlung!
# Artikel zum Thema „-Bergedorf-Südblick e.V.“ finden!
# Artikel bequem im Newsstream bei Facebook finden!

 

Haut in die Tasten und hinterlasst Feedback!

Kommentare