VHH, Hamburg, Testbus, Corona-Test, Arbeitsschutz, Beschäftigte, Homeoffice, Nachrichten, Testbusse

VHH hat für die Mitarbeiter ein regelmäßiges Test-Angebot geschaffen.

Foto: VHH
 
Hallo liebe Leser, das Infektionsgeschehen in Hamburg ist trotz der einschneidenden Kontaktreduzierungen immer noch viel zu hoch. Um die Zahl der Neuinfektionen zu senken, ist Homeoffice für alle Mitarbeiter, die ihre Aufgaben daheim erledigen können, ein hilfreicher Baustein. Doch wie ist es für die Beschäftigten, die ihren Arbeitsplatz aufsuchen müssen?

Frühzeitig wurden von den Hamburger Verkehrsbetrieben diverse Maßnahmen ergriffen, um Fahrgäste und Fahrpersonal vor Infektionen zu schützen. Um den Gesundheitsschutz für die Belegschaft weiter zu optimieren, hat die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein GmbH (VHH) drei eigene „Testbusse“ eingerichtet. Mehr dazu nachfolgend …  

HEIDI VOM LANDE, Blog, Bloggerin, Hamburg

 

In Unternehmen Infektionsrate möglichst niedrig halten.

Laut SARS-CoV2-Arbeitsschutzvorgaben des BMAS braucht es insbesondere am Arbeitsplatz zusätzliche Maßnahmen, um den Gesundheitsschutz der Beschäftigten zu gewährleisten und um Betriebe weiter offen halten zu können.

Arbeitgeber können ihre Mitarbeiter zwar nicht zu Massentests verpflichten, aber sie können die regelmäßige Durchführung kostenloser Tests im eigenen Betrieb anbieten.

Daher hat die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein GmbH (VHH) für ihre Beschäftigten das Angebot geschaffen, sich mindestens einmal die Woche auf Corona testen zu lassen.

Dafür wurden drei „Testbusse“ abgestellt, die aktuell regelmäßig die 12 Standorte der VHH in Hamburg und dem Hamburger Umland anfahren.
 
VHH, Hamburg, Testbus, Corona-Test, Arbeitsschutz, Beschäftigte, Homeoffice, Nachrichten, Testbusse
Auch auf dem Betriebshof in Hamburg-Bergedorf hält der Testbus (Foto: Privat).
 
Alle Mitarbeiter, die auf dem jeweiligen Betriebshof beheimatet sind, können sich dann dort mindestens einmal pro Woche testen lassen, auch wenn sie dienstfrei haben oder sich im Homeoffice befinden.

Es handelt sich dabei um Antigen-Schnelltests. Norddeutschlands zweitgrößtes Nahverkehrsunternehmen verfügt über bereits speziell geschultes Personal, das die Corona-Testungen durchführt. Dementsprechend werden den Mitarbeitern auch Testbescheinigungen ausgestellt.

Der NDR hatte gestern erst in einem Artikel geschrieben: „Mit einer Bestätigung über einen Corona-Schnelltest könnte bald wieder mehr möglich sein – zum Beispiel Kino-Besuche oder Shopping. In Hamburg sollen künftig auch Arbeitgebende solche Test-Bescheinigungen ausstellen können“.
 
EURE HEIDI VOM LANDE
 


DAS KÖNNTE EUCH AUCH INTERESSIEREN:
# E-Solobusse der VHH werden überwiegend vom Betriebshof Bergedorf eingesetzt!
# NDR – Corona-Tests: Bescheinigungen bald vom Arbeitgeber.
# Artikel bequem im Newsstream bei Facebook finden!

 

Haut in die Tasten und hinterlasst Feedback!

Kommentare