Lohbrügger Markt, Hamburg, Bergedorf, Alte Holstenstraße, Neubebauung, Eckgrundstück, Gebäudekomplex mit Einzelhandelsangeboten, Gastronomie und Wohnungen, Siegerentwurf, Neubau, Nachrichten

Geplante Neubebauung mit Gastronomie, HASPA-Filiale und Wohnungen ein Gewinn für Lohbrügge?

Der Wettbewerbsvorschlag des Architekten ROBERTNEUN™ konnte städtebaulich überzeugen (Bild: ROBERTNEUN ™).
 
Hallo liebe Leser,
das Zentrum von Lohbrügge, ein Stadtteil im Südosten Hamburgs, präsentiert sich derzeit als vernachlässigter Ort. Das Eckgrundstück Lohbrügger Markt 2-4 / Alte Holstenstraße 1 ist von dem Hochhaus mit der Haspa-Filiale und Wohnungen sowie der leerstehenden EDEKA-Filiale und einer großflächigen Stellplatzanlage geprägt.

Die Gebäude haben die besten Jahre hinter sich und bedürfen einer Inwertsetzung oder Erneuerung. Darum wurde ein Wettbewerb für die Aufwertung des markanten Eckgrundstücks durchgeführt. Mehr dazu nachfolgend …  

HEIDI VOM LANDE, Blog, Bloggerin, Hamburg

 
Lohbrügger Markt, Hamburg, Bergedorf, Alte Holstenstraße, Neubebauung, Eckgrundstück, Gebäudekomplex mit Einzelhandelsangeboten, Gastronomie und Wohnungen, Siegerentwurf, Neubau, Nachrichten
Der Siegerentwurf sieht im und vor dem Marktgebäude am Lohbrügger Markt reges Treiben vor. Rechts der Eingang zur Fußgängerzone. (Bild: ROBERTNEUN ™).
 

Zugang zur „Alte Holstenstraße“ wird Leben eingehaucht.

Das Eckgrundstück wird zu einem Gebäudekomplex mit Gastronomie, Wohnungen und Einzelhandelsangeboten umstrukturiert und so dem Innenstadtkern Lohbrügge ein neues Gesicht geben.

Die vier geplanten Bauteile des Gebäudeensembles mit dem allein den Bewohnern zugängigen Innenhof sollen aus einheitlichen Materialien gestaltet werden und so für einen ordentlichen Look sorgen.

Das Ensemble besteht aus dem Markthaus Lohbrügge mit einer Anbindung zum gegenüberliegenden Marktplatz, dem „Apartment-Turm“ mit Anbau zur Markierung der Einkaufsstraße „Alte Holstenstraße“, dem Neubau am Ludwig-Rosenberg-Ring und dem Atelierhaus mit Atelierräumen und Gewerbe-Studios am Sander Markt.

Der Entwurf sieht rund 100 Wohnungen vor. Rund 30% davon werden öffentlich geförderte Mietwohnungen sein.

Tiefe Sitzstufen längs der Fussgängerzone, ein Bürgerkiosk, gastronomische Einheiten und gewerbliches Treiben vor und im Marktgebäude sollen zum Verweilen einladen. Ein grosser Tisch unter den Linden längs des Sander Damms ist als Erweiterung des Wochenmarkts nutzbar – er dient zudem dem Quartier als Aufenthalt und Treffpunkt.

Ines Kowalsky, Stadt- und Landschaftsplanung vom Bezirksamt Bergedorf:

„Zurzeit ist das aus dem Wettbewerb hervorgegangene Architekturbüro noch dabei, die Überarbeitungshinweise der Jury für das Eckgrundstück umzusetzen und das Konzept durch Fachplaner zu prüfen. Erst wenn dieser Schritt abgeschlossen ist, wird das Bebauungsplanverfahren eingeleitet. Die Überplanung der Parkplätze auf dem Sander Markt ist nicht Gegenstand der derzeitigen Überarbeitung. Diese Fläche wurde in dem Wettbewerb zunächst als perspektivischer Betrachtungsraum mit einbezogen, um erste Ideen zu bekommen.“

CDU, Julian Emrich: „Es fallen nur wenige Parkplätze bei der ehemaligen Fahrschule weg. Viel entscheidender wird sein, was bei dem „erweiterten Betrachtungsraum“ passiert. Hier geht es um eine Ideensammlung für den Parkplatz Sander Markt. Wir haben deutlich gemacht, dass die Parkplätze unbedingt erhalten bleiben müssen.“

Rege Öffentlichkeitsbeteiligung bei der Neuentwicklung.

Bürger konnten im Vorwege ihre Wünsche und Anregungen für das Eckgrundstück in Lohbrügge einbringen. Aus ihrer Mitte hinaus wurden Vertreter gewählt, die am Zwischen-Kolloquium und der Jurysitzung teilnehmen und mitwirken durften.

Auch Vertreter des Einzelhandels und andere lokale Akteure sowie der Bürger- und Stadtteilverein wurden durch den Grundstückseigentümer in verschiedenen Runden in das Verfahren eingebunden.

Am 8. September 2020 haben sich dann Bergedorfer Politik, Verwaltung und die Grundstückseigentümer einstimmig für den Entwurf des Architekten ROBERTNEUN ™ aus Berlin als Sieger des Wettbewerbs für das Projekt ausgesprochen.

Für die Jury war ausschlaggebend, dass sich der Siegerentwurf durch einen einfachen soliden Städtebau auszeichnet, der der Lage gerecht wird.
 
EURE HEIDI VOM LANDE
(Quelle: hamburg.de)
 


DAS KÖNNTE EUCH AUCH INTERESSIEREN:
# Artikel zum Thema Bergedorfer Neubau im Blog finden!
# Artikel bequem im Newsstream bei Facebook finden!

 

Haut in die Tasten und hinterlasst Feedback!

Kommentare