Körber-Haus, Körberhaus, Schwarzarbeit, Baustelle, Steuerfahndung, Zoll, Großkontrolle, Zollmitarbeiter, Finanzkontrolle Schwarzarbeit, News, Nachrichten, Hamburg, Bergedorf

Mitarbeiter von Zoll und Steuerfahndung auf der Großbaustelle in Hamburg-Bergedorf.

Foto: © HEIDI VOM LANDE
 
Hallo liebe Leser,
51 Einsatzkräfte der Finanzkontrolle Schwarzarbeit (FKS) stören am Freitagmittag im Hamburger Osten auf der KörberHaus-Baustelle an der B5 das geschäftige Treiben der Handwerker.

Denn bevor am Samstag beim ehemaligen Lichtwarkhaus der Telekran die westliche Brücke für Fußgänger anheben und abtransportieren wird, kontrollieren die Mitarbeiter des Zolls die Papiere der Arbeiter auf dem Eingangsplatz der Großbaustelle. Mehr dazu erfahrt ihr nachfolgend …  

HEIDI VOM LANDE, Blog, Bloggerin, Hamburg

 
Körber-Haus, Körberhaus, Schwarzarbeit, Baustelle, Steuerfahndung, Zoll, Großkontrolle, Zollmitarbeiter, Finanzkontrolle Schwarzarbeit, News, Nachrichten, Hamburg, Bergedorf
Die Finanzkontrolle Schwarzarbeit (FKS) vom Hauptzollamt Hamburg beim Einsatz: Ist auf dem Bau KörberHaus etwas nicht in Ordnung? (Foto: © HEIDI VOM LANDE).
 

Es ist eine verdachtsunabhängige Kontrolle.

Der Zoll legt bei seiner Aufgabenwahrnehmung nach dem Gesetz zur Bekämpfung der Schwarzarbeit und illegalen Beschäftigung aufgrund der volkswirtschaftlichen Bedeutung der Branche einen großen Fokus auf das Baugewerbe.

An diesem Freitag sind zwei Kontrollen in Hamburg geplant und auch bundesweit ist die Finanzkontrolle Schwarzarbeit (FKS) an diesem Tag im Einsatz.

Vormittags wird zunächst die Großbaustelle im Hamburger Stadtteil Rothenburgsort und anschließend die Baustelle KörberHaus im Bezirk Bergedorf überprüft.

51 Einsatzkräfte inspizieren, ob alle Arbeitnehmer ordnungsgemäß zu Arbeitslosen-, Renten- und Sozialversicherung angemeldet sind und ob Mindestlohn gezahlt wird. Es werden insgesamt 100 Personenbefragungen auf beiden Großbaustellen durchgeführt.
 
Körber-Haus, Körberhaus, Schwarzarbeit, Baustelle, Steuerfahndung, Zoll, Großkontrolle, Zollmitarbeiter, Finanzkontrolle Schwarzarbeit, News, Nachrichten, Hamburg
Regelmäßige Kontrollen der FKS helfen dabei, dass steuerehrliche Firmen auf dem Arbeitsmarkt konkurrenzfähig bleiben (Foto: © HEIDI VOM LANDE).
 
Die Beamten mit den teils neongelben Westen stellen drei ausländische Arbeiter (albanischer und mazedonischer Staatsangehörigkeit) fest, welche ohne erforderlichen Aufenthaltstitel beschäftigt werden. Gegen die drei Arbeitnehmer wird laut FKS sofort ein Strafverfahren eingeleitet.

Ein Ordnungswidrigkeitsverfahren erwarten zwei ukrainische Staatsangehörige, die sich ohne eine gültige Arbeitserlaubnis auf den Baustellen aufhalten.

„Im Nachgang werden auch entsprechende Verfahren gegen die Arbeitgeber wegen des Verdachts der Beschäftigung von Ausländern ohne Aufenthaltstitel bzw. ohne gültige Arbeitserlaubnis überprüft. Des Weiteren wird in sechs Fällen ermittelt, ob Arbeitslosengeld II zu Unrecht bezogen wurde.

In diesen Fällen dauern die abschließenden Ermittlungen der Finanzkontrolle Schwarzarbeit noch an“, so die Pressesprecherin des Hauptzollamtes Hamburg.“


 
Übrigens, wer es noch nicht weiß: Es werden die beiden Fußgängerbrücken zwischen dem KörberHaus und der B5 an diesem und am nächsten Wochenende zur Sanierung abtransportiert. Bestimmt ein spektakuläres Ereignis.
 
EURE HEIDI VOM LANDE
 


DAS KÖNNTE EUCH AUCH INTERESSIEREN:
# KörberHaus: Richtfest für das neue Kultur- und Begegnungszentrum!
# Artikel bequem im Newsstream bei Facebook finden!

 

Haut in die Tasten und hinterlasst Feedback!

Kommentare