Bergedorfer Tor, Wahrzeichen, Hamburg, Areal der „Alten Post“ , gemischt genutztes Stadtquartier, Baufortschritt, online live verfolgen, Nachrichten

Das Bergedorfer Tor an der B 5 nimmt zunehmend Gestalt an.

 
Hallo liebe Leser,
trotz rund zweieinhalbwöchiger Verzögerung im Terminplan, macht der Bau des neuen Stadtquartiers in Hamburg-Bergedorf ungeachtet des momentanen Baustoffmangels große Fortschritte. Mit der Teil-Schließung des Tiefgaragendeckels und der Fertigstellung der Decken aller Erdgeschosse auf allen Baufeldern geht es dann Ende Juli im Eiltempo an die Obergeschosse.

Ziel ist es, ein Obergeschoss pro Monat über alle Baufelder fertigzustellen. Mehr dazu erfahrt ihr nachfolgend …  

HEIDI VOM LANDE, Blog, Bloggerin, Hamburg

 

Über das Bergedorfer Tor in Hamburg.

Auf dem bisherigen Areal der „Alten Post“ in der Nähe des Bergedorfer Bahnhofs baut die Projektgesellschaft Bergedorfer Tor mbH & Co. KG auf rund 11.130 Quadratmetern ein aus fünf Gebäuden bestehendes Ensemble.

Das gemischt genutzte Stadtquartier in geschlossener Blockrandbebauung bietet Platz für Büros, Einzelhandel, Gastronomie, ein medizinisches Zentrum sowie eine Einrichtung mit integrativem Betreuungskonzept für Menschen mit erhöhtem Assistenz- und Pflege-Bedarf.

Die Gemeinnützige Baugenossenschaft Bergedorf-Bille eG errichtet ca. 72 Wohneinheiten sowie 23 Wohneinheiten für Menschen mit Behinderung.
 

Der Stand der Vermietungen schreitet voran.

Mittlerweile sind rund 74 Prozent der Praxis-, Büro- und Gewerbeflächen vermietet.

Stahlbetonbauer konnten in der vergangenen Woche den letzten Teilabschnitt der Tiefgaragensohle im Baufeld 2, in dem die stationäre Pflegeeinrichtung geplant ist, fertigstellen.

Die Tiefgaragendecke im Bereich des Baufelds 3 wurde geschüttet und im Bauabschnitt 4 an der Bergedorfer Straße, das künftig die Bürogebäude beherbergen wird, wurde bereits das Erdgeschoss fertiggestellt. Dieser Bauschritt war aufgrund der Deckenhöhe von fünf Metern im Erdgeschoss sehr anspruchsvoll.

Ab Ende Juli, wenn die Erdgeschosse komplett fertig sind, wird es in großen Schritten mit den Obergeschossen voran gehen. Ziel ist es, pro Monat ein Obergeschoss über alle Baufelder fertigzustellen.
 

Coronabedingt kommt es zu Engpässen.

Derzeit finden finale Gespräche über die Vergabe der technischen Gebäude-Ausrüstung statt, zu der unter anderem die Montage von Abwasser-, Wasser-, sanitärtechnische und elektrische Anlagen, die Gebäudeheizungsanlage, bestehend aus zwei Blockheiz-Kraftwerken, sowie Aufzüge gehören.

Hier hatte sich die Anbieterlage in den letzten zwei Monate zumindestens ein wenig entspannt, nachdem der anhaltende Bauboom zuvor einen wahren Fachkräftemangel verursachte. Aktuell sieht sich die Baubranche jedoch einem Baustoffmangel ausgesetzt, der in Teilen auch das Projekt Bergedorfer Tor betreffen wird.
 
Bergedorfer Tor, Wahrzeichen, Hamburg, Areal der „Alten Post“ , gemischt genutztes Stadtquartier, Baufortschritt, online live verfolgen, Nachrichten
Rund 300 Kilometer Kupferkabel müssen im Bergedorfer Tor verbaut werden. Durch Corona besteht ein Kupfermangel.
 

Die Fassade des Bergedorfer Tors ist abgestimmt.

Vom Projektentwickler wurden rund 150 verschiedene Pläne zu den Fassaden des Bergedorfer Tors durchgearbeitet, in denen es vor allem um die Abdichtung und Gestaltung der Gebäude sowie dem Zusammenspiel der verschiedenen Materialien unter Einhaltung der architektonischen und städtebaulichen Vorgaben ging.

Die von den Architekten vorgesehenen Rundungen im Büroteil des Bergedorfer Tors stellen eine besondere Herausforderung dar. Für die mittig liegenden Schächte im runden Treppenhaus im Büroturm wurden eigens Spezialbetonteile angeliefert.

Nachdem die Einzelheiten zur Fassade nun geklärt sind, können sich Interessierte demnächst einen ersten Eindruck verschaffen: Zwischen Baufeld 3 und 4 wird eine Musterfassade ausgestellt (Quelle Text: Ziegfeld Enterprise GmbH, Tanja Johannsen).
 
EURE HEIDI VOM LANDE
 


DAS KÖNNTE EUCH AUCH INTERESSIEREN:
# Artikel zum Bergedorfer Tor im Blog finden!
# Artikel bequem im Newsstream bei Facebook finden!

 

Haut in die Tasten und hinterlasst Feedback!

Kommentare