Feuer, Brookkehre, Feuerwehr Hamburg, Alarm, Flüchtlinge, Bergedorf, Wohnunterkunft, Alarmstufe 2, News, Nachrichten

Löste Alarmstufe 2 aus: Feuer in der Brookkehre.

Foto: Privat
 
Hallo liebe Leser und Nachbarn,
am späten Montagabend gegen etwa 21.30 Uhr wurde die Feuerwehr Hamburg in die Brookkehre im Hamburger Stadtteil Bergedorf gerufen. Über den Notruf 112 gingen in der Rettungsleitstelle mehrere Hilferufe ein.

Menschen schreien um Hilfe, Feuer mit Flammenüberschlag sei in der Wohnunterkunft sichtbar. Mehr zum Brand erfahrt ihr nachfolgend …  

HEIDI VOM LANDE, Blog, Bloggerin, Hamburg

 
Bergedorf, Flüchtlinge, Containerdorf, Syrien, Willkommensfest, HeidivomLande, Blog, Brookkehre
Willkommensfest Sommer 2015 beim Containerdorf in der Brookkehre.
 

Einsatzstichwort „Massenanfall von Verletzten“.

Durch die Rettungsleitstelle wurden die zweite Alarmstufe und zusätzlich das Einsatzstichwort „Massenanfall von Verletzten“ für ein Großaufgebot an Rettungsdienst-Einheiten ausgelöst, da nicht klar war, mit wie vielen Verletzten zu rechnen sein würde.

Als die ersten Kräfte eintrafen, schlugen ihnen Flammen aus einer Containerunterkunft im 2. Obergeschoss entgegen. Mehrere Menschen berichteten den Einsatzkräften, dass sich noch mindestens eine Person im Gefahrenbereich befinden solle.

Drei Trupps gingen unter Atemschutz zur Menschenrettung im Innenangriff mit C-Rohren vor. Die Türen zu den Wohncontainern mussten gewaltsam geöffnet werden, da diese verschlossen waren.

Von außen wurden eine Steckleiter und ein weiteres C-Rohr zur Menschenrettung in Stellung gebracht. Ein Trupp drang über die Leiter in den brennenden Wohncontainer ein, um die Personensuche von dort durchzuführen.

Alle betroffenen Wohneinheiten wurden von den Einsatzkräften mehrfach durchsucht. Glücklicherweise wurde bis zum Einsatzende niemand aufgefunden.

Insgesamt wurden 20 Menschen, die sich aus dem Wohnkomplex in Sicherheit gebracht hatten, in einem VHH-Linienbus von Notärzten und Notfallsanitätern der Feuerwehr betreut und versorgt.

Niemand war verletzt worden. 18 Menschen wurden durch die Polizei in eine andere Wohnunterkunft verlegt, da die Räumlichkeiten in dem betroffenen Bereich nicht mehr bewohnbar waren.

Das Feuer war nach eineinhalb Stunden gelöscht, die Nachlöscharbeiten zogen sich noch längere Zeit hin. Die Polizei ermittelt jetzt die Brandursache.

Die Feuerwehr Hamburg war mit 60 Einsatzkräften der Berufsfeuerwehr und Freiwilligen Feuerwehren vier Stunden im Einsatz für Hamburg.
 
EURE HEIDI VOM LANDE
 
(Quelle: Presseportal.de)
 


DAS KÖNNTE EUCH AUCH INTERESSIEREN:
# Artikel zur Flüchtlingsunterkunft Brookkehr im Blog finden!
# Artikel bequem im Newsstream bei Facebook finden!

 


DER BEITRAG HAT MIR GEFALLEN! HEIDI VOM LANDE® – ZAHLE ICH

Der Artikel ist kostenfrei zugänglich – es gibt keine Paywall hier im Blog.
Das heißt aber nicht, dass Online-Journalismus nicht finanziert werden kann.
Daher gibt es die Möglichkeit zur freiwilligen Unterstützung und Wertschätzung.

DEN BLOG UNTERSTÜTZEN – GEHT GANZ EINFACH ÜBER PAYPAL

Auch ein kleiner Betrag hilft schon ungemein und bedeutet ganz viel.
Daher sind Betrag und Häufigkeit bei Paypal frei wählbar.

Ein riesiges Dankeschön sagt HEIDI VOM LANDE

♡ Ja, ich will

FacebookTwitterPinterest
Written by HEIDI VOM LANDE, Bloggerin