Z-Symbole, Kriegspropaganda, Russland, Ukraine, Krieg, Zeichen, Sorge, Bergedorf, Allermöhe, Lohbrügge, Nachrichten, Bergedorfer Bündnis gegen Rechts

„Z“-Symbole prangen in Neuallermöhe, Bergedorf-West und Lohbrügge.

Foto: BBgR
 
Hallo liebe Leser,
das Bergedorfer Bündnis gegen Rechts (BBgR) beobachtet mit Sorge ein zunehmendes Auftauchen des den russischen Angriffskrieg auf die Ukraine bestärkenden „Z“-Symbols im Bezirk Bergedorf.

Zusammen mit Menschen in den Stadtteilen Lohbrügge, Neuallermöhe und Bergedorf-West sagen sie НЕТ ВОЙНЕ – NEIN ZUM KRIEG! Mehr erfahrt ihr nachfolgend …  

HEIDI VOM LANDE, Blog, Bloggerin, Hamburg

 
Z-Symbole, Kriegspropaganda, Russland, Ukraine, Krieg, Zeichen, Sorge, Bergedorf, Allermöhe, Lohbrügge, Nachrichten, Bergedorfer Bündnis gegen Rechts   Z-Symbole, Kriegspropaganda, Russland, Ukraine, Krieg, Zeichen, Sorge, Bergedorf, Allermöhe, Lohbrügge, Nachrichten, Bergedorfer Bündnis gegen Rechts
Ob an Hausnummer 1 oder Hausnummer 5, das „Z“ als Zeichen der Unterstützung für den Krieg Russlands in der Ukraine wird vermehrt im Bezirk Bergedorf auf Gehwegen, Hauswänden und Mauern in Form von Farbschmierereien verwendet (Fotos: BBgR).
 

BBgR sagt deutlich nein zur Kriegspropaganda!

Das weiße Symbol „Z“, das sich im Ukraine-Krieg auf zahlreichen russischen Panzern findet, steht für „za“, und ist die Abkürzung für die erklärte Zustimmung zum derzeitigen unter menschenverachtenden Bedingungen ausgetragenen Krieg.

Der Buchstabe ansich ist nicht verboten, da aber der russische Angriffskrieg eine Straftat darstellt, kann eine öffentliche Billigung des russischen Krieges gegen die Ukraine auch strafbar sein.

Die Sicherheitsbehörden des Bundes haben das nach Angaben der Tagesschau im Blick.

„Der russische Turner Iwan Kuliak hat beim Weltcup in Doha für einen Skandal gesorgt und muss mit Konsequenzen rechnen. Bei der Siegerehrung für die Entscheidung am Barren hatte der 20-Jährige auf seinem Trikot anstelle des Wappens ein „Z“ als Zeichen der Unterstützung für den Krieg Russlands in der Ukraine getragen.“

(Quelle: https://www.sueddeutsche.de/sport/russland-ukrainer-turner-kuliak-krieg-unterstuetzung-z-1.5542586)
 

„Z“-Symbole haben im Bezirk Bergedorf keinen Platz!

Zuletzt hat sich der Stadtteilbeirat Neuallermöhe in einer Erklärung zur friedlichen Koexistenz der Menschen bekannt und damit klargestellt, dass kriegsverherrlichende Botschaften in Neuallermöhe keinen Platz haben.

Das Bergedorfer Bündnis gegen Rechts schließt sich diesem Bekenntnis zu Pluralismus vollumfänglich an.

Zusammen mit vielen anderen Menschen in den Stadtteilen sagen sie НЕТ ВОЙНЕ – NEIN ZUM KRIEG!
 
Z-Symbole, Kriegspropaganda, Russland, Ukraine, Krieg, Zeichen, Sorge, Bergedorf, Allermöhe, Lohbrügge, Nachrichten, Bergedorfer Bündnis gegen Rechts   Z-Symbole, Kriegspropaganda, Russland, Ukraine, Krieg, Zeichen, Sorge, Bergedorf, Allermöhe, Lohbrügge, Nachrichten, Bergedorfer Bündnis gegen Rechts
Ebenfalls im Bezirk Bergedorf zu finden: „Z“-Schmierereien mit übermalten Peace-Symbolen (Fotos: BBgR).
 
EURE HEIDI VOM LANDE
 


DAS KÖNNTE EUCH AUCH INTERESSIEREN:
# Mehr über den Bezirk Bergedorf im Blog finden!
# Artikel bequem im Newsstream bei Facebook finden!

 


DER BEITRAG HAT MIR GEFALLEN! HEIDI VOM LANDE® – ZAHLE ICH

Der Artikel ist kostenfrei zugänglich – es gibt keine Paywall hier im Blog.
Das heißt aber nicht, dass Online-Journalismus nicht finanziert werden kann.
Daher gibt es die Möglichkeit zur freiwilligen Unterstützung und Wertschätzung.

DEN BLOG UNTERSTÜTZEN – GEHT GANZ EINFACH ÜBER PAYPAL

Auch ein kleiner Betrag hilft schon ungemein und bedeutet ganz viel.
Daher sind Betrag und Häufigkeit bei Paypal frei wählbar.

Ein riesiges Dankeschön sagt HEIDI VOM LANDE

♡ Ja, ich will

FacebookTwitterPinterest
Written by HEIDI VOM LANDE, Bloggerin