Marcus Hünnebeck, Im Auge des Mörders, Bergedorf, Rund ums Buch, Buch, Krimi, neuerscheinungen, Verlag, Kooperationen, Thriller, regionale Autoren, Buchaktionen, Gewinnspiele, HeidivomLande, Bergedorfer Blog, News, Tipps, Insiderwissen, Bloggerportal, Randomhouse, Lyx Egmont, Rezension, Rezensionen, BuchtippIm Auge des Mörders
hier reinlesen
9,99 €
Lyx
Taschenbuch
Thriller
350 Seiten
ISBN: 978-3-8025-9736-7
Ersterscheinung: 03.09.2015

Frauen, die bereits in die Hände des Irren gefallen sind, geben seinetwegen alles auf. Denn hat er sie erst einmal brutal überfallen, droht er ihnen, wieder zu kommen und sein Werk mit dem Tod zu vollenden …
 

Zum Autor:
Marcus Hünnebeck ist ein Naturtalent. Seit 2001 erscheinen seine Romane und das mit sehr großem Erfolg! Im Auge des Mörders ist seine erste Veröffentlichung bei LYX. Wenn der Autor nicht gerade am Schreibtisch sitzt, treibt er gerne Sport und verbringt viel Zeit mit seinem Sohn. Er lebt in Monheim am Rhein. Seine große Affinität zu Thrillern stammt vielleicht daher, dass er einmal versehentlich polizeilich gesucht wurde.

Inhalt:
Ein Serientäter vergeht sich auf grausame Weise an Frauen. Zuerst dringt er in ihre Wohnungen ein und vergewaltigt sie. Frauen, die bereits in die Hände des Irren gefallen sind, geben seinetwegen alles auf. Denn hat er sie erst einmal brutal überfallen, droht er ihnen, wieder zu kommen und sein Werk mit dem Tod zu vollenden. Da können schon mal 12 qualvolle Wochen für die Opfer vergehen, in der sie zwar von der Polizei überwacht werden, aber diese nicht sehr viel unternimmt, um die vergewaltigten Frauen zu schützen.

Darüber berichtet die Journalistin Eva Haller in ihrem erfolgreichen Blog, denn auch sie hält nicht viel von den Fähigkeiten der Ermittler. Der Mörder scheint immer einen Schritt voraus zu sein. Als ein Kommentar des Mörders unter ihrem Blogpost auftaucht, merkt sie, dass sie diesen auf sich aufmerksam gemacht hat. Ein Katz- und Mausspiel beginnt. Ob Eva dem gestörten Mann entkommen kann, das wird hier nicht verraten.

Fazit:
Bereits der Klappentext und die Beschreibung auf der Rückseite versprechen großartige Spannung. Und so habe ich auch den gesamten Thriller empfunden, den ich an wenigen Abend regelrecht verschlungen habe. Als Bloggerin hat es mir natürlich sehr gefallen, dass es sich bei der Hauptprotagonistin ebenfalls um eine solche handelt. Eva Haller setzt sich als Journalistin und Bloggerin kritisch mit den Fällen und der Polizeiarbeit rund um die Frauenmorde auseinander.

Auf der Webseite des Eva-Haller-Blogs geht es hauptsächlich um Beiträge, in denen es um die Benachteiligung der Frau in der modernen Gesellschaft geht. Frauen loben dort oft den Mut der Feministin, Klartext zu reden. Aber die Homepage ist auch ein Tummelplatz für Wirrköpfe und so stockt ihr der Atem bei einem der letzten Kommentare:

„Glaubst du wirklich, die Polizei kann mich aufhalten? Egal, wie viele Leute sie abstellen, niemand stoppt mich. Am besten legst du dich jetzt schlafen, damit du für unser Rendezvous ausgeruht bist.“

Neben der atemlosen Jagd auf eines der Opfer, bringt die aufrüttelnde Drohung des Täters gegen die Journalistin den Spannungsbogen in der Story sehr hoch. Wendungen und Wirrungen des Autors lassen den Leser bis zum Showdown immer neue Vermutungen anstellen. Für mich absolut überzeugend und so gebe ich gerne 5 Sterne für einen guten Thriller mit brillianter Spannung!

Zum Schluß sei erwähnt, dass ich mir dieses Buch über LYX Verlag aussuchen durfte. Eure HeidivomLande

Save

Haut in die Tasten und hinterlasst Feedback!

Kommentare