Heidi vom Lande, Blog, Der Blog aus und für Bergedorf, Hamburg, Bergedorf erleben, regionale Tipps, Veranstaltungen, Kultur, Kunst, Musik, Mode, Restaurant, Gaststätten, Sehenswürdigkeiten, Ausflüge, Info, Konzert, Literatur, Lesung, Bar, Kneipe, Tourismus, Shopping, Veranstaltungshighlight, Kinder, Jugend, Angebot für Jugendliche, Flüchtlinge, Geflüchtete, Container, Brookkehre, Flüchtlingspolitik

Hallo liebe Leser,
die Ausstellung „Art meets refugees“, die das erfolgreiche Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen Geflüchteten, Bergedorfer Handwerkern und Künstlern ist, endet mit einer besonderen Aktion: …

Art meets refugees

Alle gezeigten Stühle können ersteigert werden! Der Moderator, Künstler und Conférencier Michel Abdollahi wird die Versteigerung der Unikate wortgewaltig unterstützen. Ihr seid herzlich eingeladen, am 01. September 2016 um 16:00 Uhr in den Räumen des Haus im Park, Gräpelweg 8, in Bergedorf, dabei zu sein.

Der gesamte Erlös aus dem Verkauf der Stühle geht an den Verein „Bergedorfer für Völkerverständigung“, der die Schirmherrschaft über dieses Projekt hat. Meldet euch für die Begegnung im Haus im Park bei Kaffee, Kuchen und anderen Köstlichkeiten rechtzeitig an.

Dialog in Deutsch

Die Bücherhallen Hamburg sind mit weiteren ihrer ‚Dialog in Deutsch‘- Anfängergruppen an den Start gegangen! ‚Dialog in Deutsch‘ richtet laufend Gruppen für Menschen mit Fluchthintergrund ein. Die Gruppen werden ‚Anfängergruppen‘ genannt. Termine der Bücherhalle Bergedorf (klick).

Das Wichtigste zusammen gefasst:
Es wird das Deutsch sprechen in Gesprächsgruppen trainiert. ‚Dialog in Deutsch‘ ist kein Deutschkurs und zertifiziert auch nicht, es gibt keinen Unterricht und keine Tests. Man braucht sich nicht anmelden, um zu einer Gruppe zu kommen und teilzunehmen (bei Gruppenteilnahmen ab einer Größe von fünf Personen wird um vorheriges Bescheid sagen gebeten, damit das Team sich entsprechend darauf vorbereiten kann). Die Teilnahme ist kostenlos.

Bedarfe in der Flüchtlingsarbeit

Die Kleiderkammer in der Unterkunft Curslacker Neuer Deich II braucht dringend personelle Unterstützung. Die Kleiderkammer hat alle 14 Tage donnerstags von 17:00 – 18:30 Uhr geöffnet.

Die Nähstuben in den Unterkünften Friedrich-Frank-Bogen und Brookkehre benötigen ebenfalls personelle Unterstützung. Außerdem benötigen die Nähstuben weiterhin Stoffe (insbesondere Kleidungsstoffe und ganz besonders gern Jerseystoffe) und Nähzubehör wie Garne und Gummibänder.

Das waren die aktuellen News von mir. P.S. Ich habe vor ein paar Jahren ehrenamtlich die Dialog-in-Deutsch-Gruppe in Bergedorf geleitet und es hat unglaublichen Spass gemacht. Eure Heidi vom Lande

Haut in die Tasten und hinterlasst Feedback!

Kommentare