Hamburger Kino, Hamburg, Bergedorf, Kino, Corona-Lockerungen, Wiedereröffnung, Filme, Hansa Filmstudios, Lohbrügge, Alte Holstenstraße, Nachrichten

Das Hansa-Filmstudio in Bergedorf mit optimalen Bedingungen für den Kino-Besuch in Corona-Zeiten.

 
Hallo liebe Leser,
seit dem 27. Mai dürfen Kinos in Hamburg unter bestimmten Auflagen wieder öffnen. Während viele Kinobetreiber mit dem Start noch zögerlich sind und abwarten, haben die Geschäftsführer John-Christopher Barsoe (li.) und Dieter Lange (re.) in ihrem Hansa-Filmstudio in Bergedorf seit Donnerstag bereits losgelegt.

Die HEIDI VOM LANDE-Redaktion war vor Ort und hat sich Hygiene- und Schutzkonzept erklären und die Einhaltung der Abstände zeigen lassen. Alles dazu erfahrt ihr hier …  

HEIDI VOM LANDE, Blog, Bloggerin, Hamburg

 
Hamburger Kino, Hamburg, Bergedorf, Kino, Corona-Lockerungen, Wiedereröffnung, Filme, Hansa Filmstudios, Lohbrügge, Alte Holstenstraße, Nachrichten
Eine gute Vorbereitung in den letzten Wochen und das Hansa-Filmstudio konnte am Donnerstag sofort mit täglich drei Vorführungen in drei Kinosälen starten.
 

Angst vor Ansteckung muss hier keiner haben!

Bei der Landespressekonferenz am vergangenen Dienstag hat der Hamburger Senat die neuen Lockerungen für Kinos in Hamburg vorgestellt. Um wieder öffnen zu können, müssen die Lichtspielhäuser geeignete Hygiene- und Schutzkonzepte vorlegen sowie die Abstandsregeln einhalten und dafür sorgen, dass für die Gäste der Mindestabstand von 1,50 Metern in den Sälen gewährleistet ist.

Für die beiden Geschäftsführer des Kinos in der Alten Holstenstraße war das keine große Überraschung mehr.

So hatten sie bereits die erforderlichen Markierungen angebracht, jede zweite Sitzreihe im Saal gesperrt, das Ticketsystem auf Abstandsanzeige programmiert sowie den Ein- und Ausgang separiert, damit sich Kinobesucher nicht zu nahe kommen und Schlangen am Ticketschalter vermieden werden.
 
Hamburger Kino, Hamburg, Bergedorf, Kino, Corona-Lockerungen, Wiedereröffnung, Filme, Hansa Filmstudios, Lohbrügge, Alte Holstenstraße, Nachrichten
Geschäftsführer Dieter Lange zeigt den neuen Ausgang zum Sander Markt. Der Eingang zum Hansa-Filmstudio bleibt wie gehabt in der Alten Holstenstraße.
 

Leute, geht wieder in die Kinos!

Barsoe und Lange haben alle Vorgaben für einen sicheren Kinobesuch in Corona-Zeiten umgesetzt. Sie merken aber auch, dass sie zunächst das Vertrauen der Besucher zurückgewinnen müssen.

Große Gewinne werden in diesen Monaten sicherlich nicht erzielt, denn das Hansa-Filmstudio darf nur 25 % der regulären Plätze belegen. Aber immerhin wird es reichen, um die monatlichen Kosten zu decken.

„Wir zeigen im Moment sieben Filme, da wir seit der Digitalisierung bequem und schnell darauf zugreifen können. Darunter sind Narziss und Goldmund, Onward, Nightlife oder Chaos auf der Feuerwache. Mit größeren Kinofilmen ist nach Angaben des Verbandes der Filmverleiher erst später zu rechnen. So sind der Blockbuster „Tenet“ des Briten Christopher Nolan und der Disney Frühlingsfilm „Mulan 2020″ erst für Juli angesetzt“, so Dieter Lange.


Während des Kinofilms müssen die Gäste die Maske nicht tragen, dürfen ihr Popcorn und ihre Getränke so verzehren. Die Klimaanlage ist auf 100 Prozent Frischluft eingestellt und Atemluft gelangt keine in den Saal zurück.

Dafür gibt es von der Redaktion einen „Daumen hoch“. EURE HEIDI VOM LANDE
 
Hamburger Kino, Hamburg, Bergedorf, Kino, Corona-Lockerungen, Wiedereröffnung, Filme, Hansa Filmstudios, Lohbrügge, Alte Holstenstraße, Nachrichten
HEIDI VOM LANDE durfte einen Blick auf die Klimaanlage im Hansa-Filmstudio werfen.
 


DAS KÖNNTE EUCH AUCH INTERESSIEREN:
# Mehr Artikel zum Thema Kino bequem im Blog finden!
# Artikel bequem im Newsstream bei Facebook finden!

 

Haut in die Tasten und hinterlasst Feedback!

Kommentare