Detektive, keine Langeweile, Svende Merian, Bergedorf, Hamburg, Hugo am Serrahn, Hamburg

Mit Kindern gemeinsam drinnen Spaß haben.

Beispielfoto: Pixabay
 
Hallo liebe Kinder, hallo liebe Eltern,
in diesem Jahr wird für viele Familien Weihnachten und Silvester anders ablaufen, als ursprünglich geplant. „Bleibt zu Hause“ ist das Motto für das Jahresende 2020. Mit der kalten und ungemütlichen Jahreszeit kommt bei vielen Familien sicherlich die Frage auf: Was können wir jetzt gemeinsam drinnen unternehmen?

Da kommen Hugo und die Serrahn-Detektive ins Spiel. Wie, wer, was und wo, das erfahrt ihr nachfolgend …  

HEIDI VOM LANDE, Blog, Bloggerin, Hamburg

 
Detektive, keine Langeweile, Svende Merian, Bergedorf, Hamburg, Hugo am Serrahn, Hamburg, Karin Busch Detektive, keine Langeweile, Svende Merian, Bergedorf, Hamburg, Hugo am Serrahn, Hamburg, Karin Busch
Die tanzenden Weihnachtsmänner, gezeichnet von Karin Busch aus Bergedorf.
 

Die Serrahn-Detektive mit aktuellem Fall.

Die Serrahn-Detektive aus Hamburg-Bergedorf, die mit der Autorin Svende Merian normalerweise jede Menge Rätselspaß haben, sind nun vorerst auch ins Home-Office geschickt worden.

Das macht aber gar nichts, denn alle Kinder, die schreiben können, dürfen sich von zu Hause an der Fortschreibung der Geschichte beteiligen und ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

Zum aktuellen Fall:
Zwei Gitarren und die Geige sind weg, die Pauke und der Kontrabass auch, und das ist nun wahrlich keine Kleinigkeit, einen Kontrabass unbemerkt aus dem Musikzimmer zu schmuggeln. Wer hat den Bergedorfer Stadtmusikanten ihre Instrumente geklaut?

Alle Kinder sind herzlich eingeladen, bei den Ermittlungen zu diesem mysteriösen Fall zu helfen. Das bedeutet: Ihr schreibt von zu Hause mit Mama, Papa, Bruder, Schwester, Onkel oder Tante an der Geschichte weiter.

Dann helfen die Eltern, die Texte der Kinder per E-Mail an das Stadtteilbüro Bergedorf-Serrahn (bergedorf-serrahn@steg-hamburg.de) zu senden und/oder laden es als PDF-Datei in der Facebook-Gruppe (www.facebook.com/stadtteilbueroserrahn) der „Serrahn-Detektive“ hoch.

Alle Kinder ab acht Jahren, die Lust auf ein wenig Rätselspaß und Geschichtenschreiben haben, können mitmachen.

Es wird im Winter weitere Fälle für die kleinen Detektive geben, so dass trotz Corona nicht auf die literarische Kreativwerkstatt verzichtet werden muss.
 
 
Detektive, keine Langeweile, Svende Merian, Bergedorf, Hamburg, Hugo am Serrahn, Hamburg
 

Das Gespenst Hugo am Serrahn.

Auch für kleine und große Gespensterfreunde ist etwas dabei. In der Facebook-Gruppe „Hugo am Serrahn“ (www.facebook.com/groups/340127990764797) gibt es eine weitere Geschichte für alle großen und kleinen Bergedorfer*innen.

Sie handelt vom Schlossgespenst Hugo, das kleine Ausflüge aus dem Schloss macht und dabei den Bergedorfer Hafen erkundet. Hugo unterhält sich zum Beispiel mit den Möwen oder im Schlosspark mit den Eichhörnchen. Wo spukt Hugo wohl sonst noch in Bergedorf umher?

Für diese Geschichte, die ebenfalls von der Autorin Svende Merian geschrieben wurde, brauchen wir die Hilfe der Kinder, denn in 2021 soll die Geschichte als Pixi-Buch herausgebracht werden.

Dafür werden natürlich viele Bilder benötigt, und zwar von euch. Malt das kleine Gespenst aus dem Bergedorfer Schloss oder etwas anderes mit Hugo, damit das Pixi schön bunt und farbenfroh wird.

Die Bilder können wieder per E-Mail gesendet oder im Briefkasten beim Stadtteilbüro Bergedorf-Serrahn am Mohnhof eingeworfen werden.

Ich glaube, ihr werdet zusammen mit den Geschichten viel Freude in der Familie haben.
 
EURE HEIDI VOM LANDE

 


DAS KÖNNTE EUCH AUCH INTERESSIEREN:
# Artikel über die Autorin Svende Merian bequem im Blog finden!
# Artikel bequem im Newsstream bei Facebook finden!

 

Haut in die Tasten und hinterlasst Feedback!

Kommentare