Kriegswaffenkontrollgestz, Beweismittel, Haftrichter, Hamburg, Bergedorf, Lohbrügge, Tatverdächtiger, Munition, Armbrust, Waffenhandel, Schusswaffen, Nachrichten, Suche

Auch eine Armbrust wurde bei dem 53-jährigen Tatverdächtigen gefunden.

Beispielfoto: Pixabay
 
Hallo liebe Leser,
bei Durchsuchungsmaßnahmen an der Korachstraße in Hamburg-Lohbrügge und in Hamburg-Langenhorn haben Ermittler des Landeskriminalamts am Mittwoch Munition, Schusswaffen und Waffenteile sichergestellt.

Der Tatverdächtige ist für die Polizei und Staatsanwaltschaft kein Unbekannter: Er wurde bereits 2010 wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz zu einer Freiheitsstrafe verurteilt. Mehr dazu erfahrt ihr nachfolgend …

HEIDI VOM LANDE, Blog, Bloggerin, Hamburg

 

Neben Seecontainern befand sich auf dem Grundstück auch ein Bunker.

Gegen den 53-jährigen Mann deutscher Staatsangehörigkeit war von den Spezialisten der Fachdienststelle für Waffen- und Sprengstoffdelikte (LKA 75) zuvor verdeckt wegen des Verdachts eines Verstoßes gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz ermittelt worden.

Auf Basis der gewonnenen Ermittlungsergebnisse hatte die Staatsanwaltschaft Hamburg Durchsuchungsbeschlüsse erwirkt, die gestern in der Früh vollstreckt wurden. Es ging dabei um das Auffinden verfahrensrelevanter Beweismittel, da der Verdächtigte im Sommer vergangenen Jahres mit Schusswaffen gehandelt haben soll.

Die Ermittler durchsuchten sowohl die Wohnung in Lohbrügge als auch ein Grundstück in Langenhorn. Es konnte umfangreiches Beweismaterial sichergestellt werden – darunter etliche Schusswaffen, Waffenteile und große Mengen an Munition.

Laut MOPO Online wurden auf dem Grundstück in der Middeltwiete in Langenhorn „zwei Seecontainer und ein größerer, holzvertäfelter Bunker kontrolliert. Ein Spürhund schnüffelte nach Spuren und Beweisen.“

Den 53-jährigen Tatverdächtigen hatten die Ermittler zunächst an keiner der beiden Anschriften antreffen können, er kam aber im Verlauf der polizeilichen Maßnahmen hinzu.

„Der Beschuldigte, der gestern vorläufig festgenommen und gegen den heute gegen 11.00 Uhr der Haftbefehl erlassen wurde, ist bereits strafrechtlich in Erscheinung getreten. Er wurde unter anderem im März 2010 durch das Amtsgericht Hamburg wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz zu einer Freiheitsstrafe verurteilt. Die Vollstreckung wurde zur Bewährung ausgesetzt“, gab die Pressesprecherin der Generalstaatsanwaltschaft Hamburg gegenüber der HEIDI VOM LANDE-Redaktion bekannt.


(Quelle: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell)

EURE HEIDI VOM LANDE


DAS KÖNNTE EUCH AUCH INTERESSIEREN:
# Artikel zum Thema Polizei im Blog finden!
# Artikel bequem im Newsstream bei Facebook finden!

Haut in die Tasten und hinterlasst Feedback!

Kommentare