Pinneberger, Autofahrer, Maggers United, Pinneberger könn´ kein Auto fah´n, Hamburg, Bergedorf, Band, Lotto King Karl, Diss, Musikvideo, uraltes Klischee, Nachrichten, Song

Die Hamburger Band „Maggers United“ ist sich sicher: „Pinneberger könn´ kein Auto fah´n“.

Sänger Piet Mosh an der Grenze zum Kreisgebiet Pinneberg (Foto: Privat)
 
Hey Folks,
seit 2003 kommt die Musik aus dem Herzen von Hamburg und aus den Herzen von „Maggers United“. Auf mehreren Alben, Singles und einer Live-DVD kann man sich davon überzeugen, was Piet Mosh, Vadder Morgana, Justin Time, Kai Pirinha und Boom! unter Musik verstehen. Auf unzähligen Konzerten haben sie bis heute live gezeigt, was bei ihnen musikalische Leidenschaft bedeutet.

Jetzt treiben sie es mal wieder auf die Spitze und bringen mit ihrer neuen Online-Single „Pinneberger könn´ kein Auto fah´n“ den jahrhundertealten Diss gegenüber Autofahrern mit dem Kennzeichen „PI“ zurück. Mehr dazu erfahrt ihr im nachfolgenden Interview …  

HEIDI VOM LANDE, Blog, Bloggerin, Hamburg

 
Pinneberger, Autofahrer, Maggers United, Pinneberger könn´ kein Auto fah´n, Hamburg, Bergedorf, Band, Lotto King Karl, Diss, Musikvideo, uraltes Klischee, Nachrichten, Song
 

Die „Maggers“ kennt man als Lotto King Karl’s Vorband.

„Maggers United“ wurde 2003 gegründet. Der Kontakt zu Lotto King Karl entstand 2004 und der machte die Band bald zu seiner festen Vorband. Mit ihm spielten die „Maggers United“ unter anderem mehrfach in der ausverkauften Color Line Arena und im Stadtpark.

Aus diversen Kneipen auf und rund um den Hamburger Kiez schallte in Dauerrotation der deutschsprachige Song „Leck mich wie der Sommer“.

Nach diversen Auftritten, veröffentlichten Songs und Alben, gab es Anfang 2015 eine kurze Auszeit. Doch dann waren die Akkus wieder aufgeladen, die Köpfe voller Ideen und so ging es musikalisch weiter mit Vadder Morgana, Boom!, Kai Pirinha, Piet Mosh und Justin Time.

In 2021 zaubern uns die vier Jungs mit der „Maggers“ typischen Ironie und einem lustigen Musikvideo ein Lächeln ins Gesicht. Vielleicht ja auch bei dem einen oder anderen Pinneberger selbst, denn … „Pinneberger könn´ kein Auto fah´n“!
 
Pinneberger, Autofahrer, Maggers United, Pinneberger könn´ kein Auto fah´n, Hamburg, Bergedorf, Band, Lotto King Karl, Diss, Musikvideo, uraltes Klischee, Nachrichten, Song
Das Klischee um die Pinneberger Autofahrer ist nicht wirklich neu, aber „Maggers United“ treffen damit mal wieder voll den Zahn der Zeit (Cover: MU).
 

Interview mit Maggers-Sänger Piet Mosh.

1. Autofahrer aus dem Kreis Pinneberg haben ja nicht den besten Ruf. Ist es ein uraltes Klischee oder findet ihr, dass das Vorurteil berechtigt ist?
„Wenn sich ein derartiges Klischee erst einmal in den Köpfen festgesetzt hat, beobachtet man ja ganz anders. Ja, und dann bestätigt sich dieses miese Autofahren echt oft genug. Sie tun ja nichts dagegen, haha.“

2. Welches Autokennzeichen hat Pinneberg? Und wofür steht das?
„Das Kennzeichen PI natürlich. Gängig steht das für der ‚Provinzidiot‘ oder ‚Pennt immer‘.“

3. Hattest du selbst mal ein lustiges Erlebnis mit einem Pinneberger Autofahrer?
„Was soll daran lustig sein? Haha, Spaß beiseite. Im Nachgang kann man ja über alles lachen, also auch über deren schlechten Fahrstil – auch wenn ich kurz Puls hatte, grins.“

4. Fahren sie schnell, langsam, vorausschauend? Verwechseln Sie links und rechts?
„Vorausschauend ist ja Ansichtssache. Ich würde eher sagen: orientierungslos und schnarchig im Verkehr. Gerade erst letzte Woche passiert und ich bin nicht sicher, ob es am Song liegt, aber tatsächlich blinkt ein Pinneberger links (auf der Links Außen Spur wohlgemerkt), fährt aber über zwei Spuren rechts an die Seite, bremst mich aus und hält vor mir einfach an, um jemanden aussteigen zu lassen … Heidi, noch Fragen?“

5. Ihr habt euch mit dem neuen Song über die Grenzen Hamburgs hinaus getraut. Die älteren Stücke haben sonst eher einen Bezug zur Hansestadt oder?
„Lokalpatriot sollte man schon sein und die beste Stadt der Welt abfeiern, dennoch ist das Gros unserer Songs universell und für alle gedacht. Ob jung/alt, Mann/Frau – für alle wat dabei.“

6. Habt ihr keine Angst vor den Pinneberger Jungs?
„Schnickschnack, ich denke die Jungen & Alten verstehen den Spaß. Sollte man alles nicht zu ernst nehmen. Ist ja wirklich so mit dem Fahrstil der Pinneberger, aber unterm Strich alles nur Joke in unserem Song.“

7. Es gibt ähnliche Aussagen über das Kennzeichen SE, also Bad Segeberg. Warum habt ihr die Pinneberger ausgewählt?
Das hat sich durch Zufall auf einem unserer Konzerte ergeben. Ein Freund von mir, seines Zeichens Pinneberger, stand in der ersten Reihe und feierte mächtig ab. Spontan bin ich von der Bühne, habe ihn mir gegriffen und angesungen. Keinen Plan mehr, wie ich darauf kam, vielleicht hatte er mal wieder seinen Lappen verloren, haha. Danach hat sich die Fanbase gewünscht, dass wir den Song endlich mal aufnehmen. Ja, aber vielleicht sind ja bald die Segeberger dran, haha.“

8. Wie kommen die Pinneberger mit diesem Song klar? Habt ihr schon ordentlich Diss-Kommentare in den sozialen Medien bekommen?
„Bis jetzt ist noch alles ruhig. Zumindest ist mir noch nichts Negatives untergekommen. Die Pinneberger, die ich kenne, nehmen es mit Humor und so soll das auch sein.“

9. Habt ihr den neuen Song „Pinneberger könn´ kein Auto fah´n“ selbst produziert?
„Ja und da sind wir mächtig stolz drauf, denn in der Lockdownphase ist es schwierig, alle unter einen Hut zu bekommen. Somit wurde der Song komplett im heimischen Morgana-Studio mit Hilfe des Internets eingespielt & aufgenommen. Jeder konnte seinen Teil dazu beitragen.“

10. Habt ihr das Musikvideo bei YouTube selbst gedreht?
„Auch das Video wurde komplett selber gedreht. Jeder hat seinen Teil in seiner Hood aufgenommen. Online zusammengetragen und dann von Boom!, unserem Bassisten, zusammengebastelt. Kann sich dennoch sehen lassen, denke ich. Zeigt es doch die Ironie hinter dem Ganzen und verleiht dem ‚Alles nur Spaß‘-Charakter noch mehr Ausdruck.“

Danke Piet. Nun weiß ganz Hamburg und auch ALEXA: „Pinneberger könn´ kein Auto fah´n“. Folks, wenn sie euren Weg kreuzen, dann findet ihr den Song zum Dissen auf allen Streaming Plattformen wie Spotify, Deezer, Amazon, Apple usw. Das Musikvideo ist auf YouTube zu sehen. Und dann aber ganz schnell weg!
 
EURE HEIDI VOM LANDE
 


DAS KÖNNTE EUCH AUCH INTERESSIEREN:
# Mehr über Maggers United im Blog finden!
# Artikel bequem im Newsstream bei Facebook finden!

 

Haut in die Tasten und hinterlasst Feedback!

Kommentare