Hamburg, Bergedorf, Serrahn, Bergedorf-Serrahn, Fördergebiet, Rise, Stadtentwicklung, Beirat, Fördermittel, Themen, Ideen, Anregungen

Das RISE Fördergebiet Bergedorf-Serrahn.

Karte: steg Hamburg
 
Hallo liebe Leser,
das RISE Fördergebiet Bergedorf-Serrahn liegt an zentraler Stelle im Hamburger Bezirk Bergedorf in unmittelbarer Nähe des Bergedorfer Bahnhofs und des Schlosses.

Das Team der steg Hamburg ist vom Bezirksamt Bergedorf mit der Entwicklung dieses Gebiets beauftragt, das den historischen Handels- und Wirtschaftsmittelpunkt rund um den Bergedorfer Hafen umfasst.

Im Beirat wird über alle geplanten Maßnahmen und Aktivitäten in diesem Fördergebiet informiert, damit die Bergedorfer Bevölkerung mitreden und die Entwicklung im Quartier aktiv mitgestalten kann.

Die nächste Beiratssitzung findet am Montag, 31. Januar 2022 um 18 Uhr statt. Mehr dazu nachfolgend …  

HEIDI VOM LANDE, Blog, Bloggerin, Hamburg

 
Bergedorf-Serrahn, Serrahn, Kulturhaus, Soli-Sause, Kulturforum, Kulturlandschaft, HeidivomLande, Bergedorf, der Bergedorfer Blog, Blogger, regionale Tipps, Veranstaltungen, Kultur, Musik, Events, Interviews, Krimi, Thriller, Touristeninformation, Sehenswürdigkeiten, Band, Bergedorf, Musik
Privatpersonen, Gewerbetreibende, Eigentümer:innen, Vereine, Institutionen, Initiativen im Fördergebiet Bergedorf-Serrahn können für kleinere Stadtteilprojekte Gelder aus dem Verfügungsfond beantragen.
 

Der Beirat zum Fördergebiet Bergedorf-Serrahn.

Der Beirat ist ein Gremium mit beratender Funktion und er gibt alle Informationen über die geplanten Maßnahmen und Aktivitäten im Fördergebiet Bergedorf-Serrahn bekannt. So kann die Bevölkerung mitreden und die Entwicklung im Quartier aktiv mitgestalten.

Darüber hinaus bietet der Beirat Raum für Diskussionen und zur Entwicklung von Projekt-Ideen. Der Beirat entscheidet über die Vergabe der Verfügungsfondsmittel, die jedes Jahr für kleinere Projekte zur Verfügung stehen. Der Beirat kann auch Empfehlungen an die bezirkliche Politik formulieren.

In der Regel tagt der Beirat sechsmal pro Jahr, die Sitzungen sind öffentlich und in der Pandemiezeit meistens online.

Dort können Vorschläge für die Tagesordnung bzw. Themen eingebracht werden. Die Sitzungen werden von der Gebietsentwicklerin steg Hamburg vorbereitet und moderiert.

Der Beirat ist aus 25 Mitgliedern und 25 Vertreter:innen unterschiedlicher Gruppen gebildet: Vertreter:innen von Einrichtungen, Vereinen, Verbänden sowie von den in der Bezirksversammlung vertretenen Fraktionen. Hinzu kommen Vertreter:innen der im Gebiet ansässigen Grundeigentümer, Einzelhändler, Dienstleister und Gastronomen.

Die nächste Beiratssitzung findet am Montag, 31. Januar 2022 um 18 Uhr online statt. Die Zugangsdaten erhaltet ihr per E-Mail an: bergedorf-serrahn@steg-hamburg.de.

TOP 3 wird die Vorstellung „FLEKS“ – Flächen- und Erdgeschosskoordination sein.

Hier geht es vor allem um die Flächen zwischen dem Lohbrügger Markt bis zum Mohnhof. Zwischennutzungen sollen organisiert und im öffentlichen Raum mit WSB und den BID’s für Belebung gesorgt werden.
 
Bergedorf-Serrahn, Bergedorfer Hafen, Kupferhof, Kupferhofterrassen, Bauarbeiten, Einweihung, Serrahn, Wasserplatz zum Verweilen, News, Nachrichten
Bereits seit 2019 werden Projekte wie bspw. die Kupferhofterrassen (Fertigstellung in 2020) und die Serrahnstraße (Baubeginn August 2021) umgesetzt.
 

Bergedorf-Serrahn: Ausblick auf das Jahr 2022.

Als wichtiges Projekt für den weiteren Entwicklungsprozess ist hierbei die Umgestaltung der Alten Holstenstraße im Abschnitt zwischen Weidenbaumsweg und Vierlandenstraße zu nennen.

Unter Beteiligung der Öffentlichkeit ist nach Fertigstellung der Serrahnstraße zunächst ein städtebaulicher Wettbewerb geplant. Es gilt, hier vor allem eine bessere Aufteilung des Straßenraums zu erreichen und die Aufenthaltsqualität zu steigern.

Weiterhin steht in 2022 eine Zwischenbilanzierung der bisherigen Gebietsentwicklung an. 2018 wurde für das Fördergebiet Bergedorf-Serrahn ein Integriertes Entwicklungskonzept erarbeitet, das aufzeigt, durch welche Maßnahmen und Projekte sich das Quartier rund um den Bergedorfer Hafen entwickeln soll(te).

In der ersten Jahreshälfte wird die steg Hamburg – ergänzend zum Auftrag für das Fördergebiet Bergedorf-Serrahn – die Belebung von Erdgeschossflächen im Bergedorfer Zentrum angehen. Vornehmlich leerstehende Flächen sollen mit einer (Zwischen-) Nutzung wiederbelebt werden.
 
EURE HEIDI VOM LANDE
 


DAS KÖNNTE EUCH AUCH INTERESSIEREN:
# Artikel zum Gebiet Bergedorf-Serrahn im Blog finden!
# Artikel bequem im Newsstream bei Facebook finden!

 


DER BEITRAG HAT MIR GEFALLEN! HEIDI VOM LANDE® – ZAHLE ICH

Der Artikel ist kostenfrei zugänglich – es gibt keine Paywall hier im Blog.
Das heißt aber nicht, dass Online-Journalismus nicht finanziert werden kann.
Daher gibt es die Möglichkeit zur freiwilligen Unterstützung und Wertschätzung.

DEN BLOG UNTERSTÜTZEN – GEHT GANZ EINFACH ÜBER PAYPAL

Auch ein kleiner Betrag hilft schon ungemein und bedeutet ganz viel.
Daher sind Betrag und Häufigkeit bei Paypal frei wählbar.

Ein riesiges Dankeschön sagt HEIDI VOM LANDE

♡ Ja, ich will

FacebookTwitterPinterest
Written by HEIDI VOM LANDE, Bloggerin