Überfall, Tankstelle, Bergedorf, Baseballschläger, Zeugenaufruf, Polizei, Hamburg, Schusswaffe, Nachrichten

Zwei Täter bedrohten die beiden Angestellten mit Baseballschläger und Schusswaffe.

 
Hallo liebe Leser,
am späten Sonntagabend gegen 22.00 Uhr überfielen zwei noch unbekannte Täter in Bergedorf im Ladenbeker Furtweg eine Tankstelle.

Die Polizei sucht Zeugen. Mehr darüber erfahrt ihr nachfolgend …  

HEIDI VOM LANDE, Blog, Bloggerin, Hamburg

 

Nur ein geringer Geldbetrag wurde erbeutet.

Nach derzeitigen Erkenntnissen der Polizei Hamburg betraten zwei Männer den leeren Verkaufsraum der Tankstelle und forderten die zwei anwesenden Angestellten (43, 44) unter Drohung mit einem Baseballschläger und einer Schusswaffe zur Herausgabe von Bargeld aus der Kasse auf.

Die Räuber erbeuteten aber nur einen geringen Geldbetrag und flüchteten anschließend in unbekannte Richtung.

Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Funkstreifenwagen, Zivilfahndern und Diensthundeführern führte nicht zur Festnahme der Tatverdächtigen.

Diese werden wie folgt beschrieben:

– etwa 20 Jahre
– ca. 170 cm
– „südländische“ Erscheinung
– schwarze Hoodies

Einer der Täter trug vermutlich eine schwarze Jogginghose, sein Komplize war mit einer grauen Jogginghose bekleidet. Darüber hinaus trug einer der Räuber ein schwarzes Tuch, das sein Gesicht teilweise bedeckte.

Der Kriminaldauerdienst (LKA 26) übernahm noch am Abend die ersten Ermittlungen, die nun vom Raubdezernat der Region Bergedorf (LKA 173) fortgesetzt werden.

Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können oder Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat gemacht haben, sich beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg unter der Rufnummer 040/ 4286-56789 oder bei einer der Polizeidienststellen zu melden.
 
EURE HEIDI VOM LANDE
 
Quelle: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell
 

Zahlen und Fakten: Täter haben es auf Geld abgesehen.

Die Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes veröffentlichte im letzten Jahr Zahlen zu Raubüberfällen auf Gewerbestätten.

„Bei Raubüberfallen auf sonstige Zahlstellen und Geschäfte wurden 2020 2.177 Fälle registriert, darunter 32 Raubüberfälle auf Spielhallen und 579 auf Tankstellen.“

Die psychischen Traumatisierungen und Beeinträchtigungen von anwesenden Kunden und Mitarbeitern während eines solchen Überfalls lassen sich damit natürlich nicht beziffern.

Laut Polizeiberatung.de setzen Täter setzen oft ein unverhältnismäßig hohes Maß an Gewalt ein, um an ihre Beute zu gelangen.
 


DAS KÖNNTE EUCH AUCH INTERESSIEREN:
# Artikel zu Überfällen in Bergedorf hier im Blog finden!
# Artikel bequem im Newsstream bei Facebook finden!

 


DER BEITRAG HAT MIR GEFALLEN! HEIDI VOM LANDE® – ZAHLE ICH

Der Artikel ist kostenfrei zugänglich – es gibt keine Paywall hier im Blog.
Das heißt aber nicht, dass Online-Journalismus nicht finanziert werden kann.
Daher gibt es die Möglichkeit zur freiwilligen Unterstützung und Wertschätzung.

DEN BLOG UNTERSTÜTZEN – GEHT GANZ EINFACH ÜBER PAYPAL

Auch ein kleiner Betrag hilft schon ungemein und bedeutet ganz viel.
Daher sind Betrag und Häufigkeit bei Paypal frei wählbar.

Ein riesiges Dankeschön sagt HEIDI VOM LANDE

♡ Ja, ich will

FacebookTwitterPinterest
Written by HEIDI VOM LANDE, Bloggerin