Tumor-Tag, Vorbeugung, Vorsorge, Informationsveranstaltung, St. Adolf-Stift, Behandlung und Nachsorge von Darmtumoren, Reinbek, Akademisches Lehrkrankenhaus, Nachrichten

Nach 3 Jahren Pause findet wieder ein Tumor-Tag mit Experten aus dem St. Adolf-Stift statt.

Auf dem Bild sind einige der hochkarätigen Referenten zu sehen: v.l.n.r. Onkologie-Chefarzt Dr. Cay-Uwe von Seydewitz mit seinem Oberarzt Dr. Michael Görn, Chefarzt der Medizinischen Klinik Prof. Stefan Jäckle und Chirurgie-Chefarzt Prof. Tim Strate, (Foto Andrea Schulz-Colberg / KH Reinbek).
 
Hallo liebe Leer,
beim Tumor-Tag mit Schwerpunkt Darmkrebs am 23. August 2022 im St. Adolf-Stift berichten Onkologen, Gastroenterologen, Chirurgen und Ernährungsberaterinnen von ihrer Arbeit im St. Adolf-Stift und Betroffene von ihren Erfahrungen.

Die Infoveranstaltung findet von 16.00 bis 18.00 Uhr in der Aula der Pflegeschule, Hamburger Straße 41, 21465 Reinbek, statt. Mehr dazu erfahrt ihr nachfolgend …  

HEIDI VOM LANDE, Blog, Bloggerin, Hamburg

 

Tumor-Tag im St. Adolf-Stift in Reinbek.

Das Krankenhaus Reinbek St. Adolf-Stift lädt im Rahmen des Tumor-Tages zu einer Informationsveranstaltung rund um den Darmkrebs am Dienstag, 23. August 2022 von 16.00 bis 18.00 Uhr in die Aula der Pflegeschule, Hamburger Straße 41, ein.

In zwei Stunden erklären Ärzte des Krankenhauses Reinbek, eine Ernährungsberaterin sowie Betroffene wie der Darmkrebs erkannt und behandelt wird.

Dabei betont Prof. Jäckle, Chefarzt der Medizinischen Klinik und Gastroenterologe: „Wir können bei einer Darmspiegelung nicht nur Polypen erkennen, sondern auch gleich abtragen, bevor sie sich zum gefährlichen Darmkrebs entwickeln können, deshalb ist die Vorsorge so wichtig!“

Wenn ein Darmkrebs diagnostiziert wird, geht es darum, den Tumor vollständig, aber so schonend wie möglich zu entfernen, wofür die Reinbeker als von der Deutschen Krebsgesellschaft zertifiziertes Darmzentrum Spezialisten sind.

Prof Dr. Tim Strate, der Chefarzt der Chirurgie, hält einen Vortrag über die Lebensqualität nach einem solchen Eingriff. Im Anschluss berichtet die Ernährungsberaterin Corinna Lauritzen über die beste Ernährung für Darmkrebspatienten.

Dabei stellt Sie die Frage: „Leichte Vollkost für alle?“ Die Deutsche ILCO ist ein Zusammenschluss von Menschen mit einem Stoma, also einem künstlichen Darm- oder Harnausgang. Sie wird einen Stand im Foyer anbieten.

Der Hamburger Vorsitzende Arno Bräun wird einen kurzen Impulsvortrag über die Arbeit seiner Selbsthilfe-Organisation für Menschen mit einem Stoma halten.

Manchmal streut ein Tumor auch. Wie man Metastasen medikamentös behandelt ist das Thema von Dr. Cay-Uwe von Seydewitz. Er ist Chefarzt der Onkologie im St. Adolf-Stift und ist unter anderem für die stationäre Chemotherapie zuständig, wenn diese sehr komplex ist und einer 24-stündigen Überwachung bedarf.

Für Tumorpatienten auch immer sehr spannend ist die Sichtweise eines Betroffenen, der von seiner Tumorbehandlung berichtet. Dieses ist als sechster Vortrag geplant.

Den Abschluss bildet Dr. Michael Görn. Der Onkologe ist im St. Adolf-Stift für die „Ambulante Spezialfachärztliche Versorgung“ von Patienten nach einer Tumorerkrankung zuständig und bildet damit eine wichtige Schnittstelle zu den niedergelassenen Ärzten
 

Infostände im Foyer beim Tumor-Tag.

Vor und nach der Veranstaltung können sich die Besucher im Foyer der Aula an verschiedenen Ständen Informieren. So berichtet die Ernährungsberaterin Corinna Lauritzen über das richtige Essen gegen Darmkrebs.

Die Aromatherapeutin des St. Adolf-Stiftes informiert über die Kraft von Düften und Ölen. An zwei Ständen geht es um den künstlichen Darmausgang (Stoma): Ein Stomatherapeut der Firma noma med beantwortet gern Fragen anhand von Mustern.

Aber auch die Selbsthilfegruppe ILCO ist vor Ort und berichtet aus Sicht der Betroffenen über das Leben mit dem künstlichen Darmausgang. Ein weiterer Stand wird von KIBIS Stormarn betrieben, das ist die Dachorganisation aller Selbsthilfegruppen in Kreis Stormarn.
 

Tumor-Tag: Einlass und Corona-Regeln.

Einlass ist um 15.30 Uhr, ab dann können die Infostände besucht werden. Die Vorträge beginnen um 16 Uhr. Bitte beachtet, dass während der gesamten Veranstaltung – wie überall im Krankenhaus – FFP2-Maskenpflicht herrscht.

Der Besuch der Veranstaltung ist kostenlos. Die Aula des Krankenhauses Reinbek ist in der Nähe der Parkpalette an der Loddenallee.
 
EURE HEIDI VOM LANDE
 


DAS KÖNNTE EUCH AUCH INTERESSIEREN:
# Artikel über das Krankenhaus Reinbek im Blog finden!
# Artikel bequem im Newsstream bei Facebook finden!

 


DER BEITRAG HAT MIR GEFALLEN! HEIDI VOM LANDE® – ZAHLE ICH

Der Artikel ist kostenfrei zugänglich – es gibt keine Paywall hier im Blog.
Das heißt aber nicht, dass Online-Journalismus nicht finanziert werden kann.
Daher gibt es die Möglichkeit zur freiwilligen Unterstützung und Wertschätzung.

DEN BLOG UNTERSTÜTZEN – GEHT GANZ EINFACH ÜBER PAYPAL

Auch ein kleiner Betrag hilft schon ungemein und bedeutet ganz viel.
Daher sind Betrag und Häufigkeit bei Paypal frei wählbar.

Ein riesiges Dankeschön sagt HEIDI VOM LANDE

♡ Ja, ich will

FacebookTwitterPinterest
Written by HEIDI VOM LANDE, Bloggerin