Staatliche Jugendmusikschule, Akkordeon, Blockflöte, Oboe, Stadtbereich Süd-Bergedorf, Gebührenerlass, Gebührenermäßigung, Familie mit geringem Einkommen, Nachrichten, Hamburg

Staatliche Jugendmusikschule Hamburg startet wieder in Präsenzunterricht.

 
Hallo liebe Leser,
die Staatliche Jugendmusikschule Hamburg (JMS) bietet Unterricht für Kinder und Jugendliche im Alter von sechs Monaten bis 25 Jahren. Inklusion und Vielfalt sind der JMS dabei besonders wichtig.

Ziel ist es, allen Kindern und Jugendlichen eine musikalische Ausbildung zu ermöglichen. Für Familien mit geringem Einkommen besteht daher die Möglichkeit zur Ermäßigung bis hin zum Erlass der Gebühren.

Dr. Susanne Farwick ist Leiterin des Stadtbereichs Süd-Bergedorf und damit zuständig für die Stadtteile Mümmelmannsberg, Lohbrügge, Billwerder, Neuallermöhe, Allermöhe, Bergedorf, Boberg und Vierlande. Wie ihr euch für die freien Plätze vormerken lassen könnt, erfahrt ihr nachfolgend …  

HEIDI VOM LANDE, Blog, Bloggerin, Hamburg

 
Staatliche Jugendmusikschule, Akkordeon, Blockflöte, Oboe, Stadtbereich Süd-Bergedorf, Gebührenerlass, Gebührenermäßigung, Familie mit geringem Einkommen, Nachrichten, Hamburg
Der Unterricht an der Staatlichen Jugendmusikschule findet unter Hygieneauflagen wieder in Präsenz statt. Ausnahmen bilden Chorgruppen und Bläser, für die gesonderte Regelungen gelten.
 

Selbstbewusst & krisenfest: Kinder profitieren von Musik.

Wie wichtig der Musikunterricht für die Kinder und Jugendlichen sei, habe man laut JMS-Direktor Müller während der Schulschließungen besonders gemerkt.

Dass sich Musikunterricht positiv auf die motorische, kognitive und soziale Entwicklung auswirkt, sei hinreichend bekannt.

„Musik kann aber in Krisen auch ein Ventil für Stress sein“, erläutert der Direktor der JMS. Die Kontinuität des Unterrichts, die Struktur im Übungsalltag, ein festes Mitglied eines Chors oder Ensembles zu sein – all das habe den Schülern Halt gegeben.

Lebensfreude durch Musik erfahren, die eigenen musikalischen Fähigkeiten entdecken, das stärke das Selbstbewusstsein und die psychische Widerstandskraft.

„Die Pandemie hat uns noch einmal deutlich gezeigt: Wir vermitteln hier nicht nur musiktheoretisches Wissen. Das Musizieren leistet einen großen Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung der Kinder und Jugendlichen“, so JMS-Direktor Müller.


 

Der Stadtbereich Süd-Bergedorf hat freie Plätze.

Hier freut man sich sehr, dass es nun wieder in den Präsenzunterricht geht. Aktuell sind noch Plätze für Akkordeon, Blockflöte, Querflöte, Oboe und Grundfachangebote frei. Für die Gitarre gibt es nur kurze Wartezeiten.

Für alle Plätze kann man sich online über die Webseite der JMS vormerken lassen.

Der neue Dienst „JMS online“ ist Teil der umfassenden Digitalisierung der Musikschule im Rahmen der Digitalstrategie des Hamburger Senats. Mit verschiedenen Suchkriterien wie Alter des Kindes oder dem gewünschten Stadtteil lässt sich schnell das musikalische Unterrichtsangebot finden. Darüber hinaus werden freie Plätze oder voraussichtliche Wartezeiten angegeben.

Für den Unterricht an der JMS könnt ihr euch über die JMS-Webseite oder das Serviceportal der Stadt Hamburg online vormerken lassen.
 


DAS KÖNNTE EUCH AUCH INTERESSIEREN:
# Trotz Corona: Anmeldung für Bergedorfer Jugendmusikanten-Wettstreit!
# Artikel bequem im Newsstream bei Facebook finden!

 

Haut in die Tasten und hinterlasst Feedback!

Kommentare