Willers, Willersche Kate, Willerssche Kate, Bergedorf, Fachwerkhaus, neuer Treffpunkt, Umnutzung historisches Gebäude, News, Hamburg

Treffpunkt zur Stadtteil-Tour: Willersche Kate.

Willers(’s)che KATE im Jahre 1935 (Foto: H.-H. Willers)
 
Hallo liebe Leser,
damit Städte ihr Gesicht verändern, aber auch bewahren können, werden sie schon seit 50 Jahren durch die Bund-Länder-Städtebauförderung unterstützt. Anlässlich des Jubiläums in 2021 finden im September und Oktober viele Veranstaltungen in Hamburg statt.

Der Stadtteilverein Bergedorf-Südblick e.V. lädt dazu zu einem 1,5h-stündigen Rundgang durch das Fördergebiet Bergedorf-Süd ein. Seit dem Start des Fördergebiets im Jahr 2011 wurden zahlreiche und vielfältige Projekte mit RISE-Mitteln umgesetzt. Mehr erfahrt ihr nachfolgend …  

HEIDI VOM LANDE, Blog, Bloggerin, Hamburg

 
Verschönerung Stromkästen, Sprayer, Vincent Schulze, Wandgestaltung, Graffiti, Soltaustraße, Bergedorf-Süd, Nachrichten
Viele Stromkästen im Quartier wurden mit historischen oder anderen Motiven aufgehübscht.
 

Einblicke in Bergedorf-Süd – Gründerzeit und Neues.

Wer vom Bahnhof kommt, sieht südlich der Bergedorfer Straße (B5) bereits einen neuen Baustein zeitgemäßer Stadtteilentwicklung, das im Bau befindliche KörberHaus – hier entsteht ein zentraler Treffpunkt im Herzen von Bergedorf und Raum für kulturelle und soziale Angebote.

Nur ein paar Schritte weiter, Am Hohen Stege, ist das neue Jugendzentrum im Bau. Beide Gebäude entstehen mit Unterstützung der Städtebauförderung und diese Erfolge zeigt die kostenlose Stadtführung neben anderen Einblicken auf.

Was heute im Stadtbild vom Bergedorf-Süd nicht mehr sichtbar ist, wurde im Rahmen der Gebietsentwicklung wieder zum Leben erweckt: die Stromkästen im Quartier wurden durch ein Projekt der Geschichts- und Kultur-AG mit historischen Motiven neugestaltet.

Den Rundgang führt Ute Becker-Ewe vom Stadtteilverein Bergedorf-Südblick e.V. durch.

Der Weg geht durch den historischen Teil des Quartiers von der Willerschen Kate durch das Gründerzeitviertel bis zum Rosenhof von 1910. Der Rückweg führt zum Alten Viehmarkt (Am Brink) und dem ältesten Schulgebäude in ganz Hamburg (Brinkschule).

Dazu gehört auch die im Jugendstil erbaute Hasse-Aula, die im Rahmen der Führung besichtigt werden kann.

Stadtführung Bergedorf-Süd
Termin: 12.09.2021 ab 14:00 Uhr
Treffpunkt: Poolplatz, Am Neuen Weg 28, hinter der Willerschen Kate.

Die Teilnahme an der Führung ist kostenlos. Maskenpflicht besteht, sofern mehr als 15 Personen teilnehmen. Eine Anmeldung ist unter info@bergedorf-suedblick.de erforderlich.
 

Hintergrundinformation zu 50 Jahre Städtebauförderung in Hamburg.

1971 begann die Bund-Länder-Städtebauförderung und damit die Erfolgsgeschichte der Stadterneuerung in Deutschland. Städte und Gemeinden werden bei baulichen, wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und ökologischen Herausforderungen unterstützt.

Mit Mitteln der Städtebauförderung werden dabei nicht nur einzelne Plätze, Straßen und Häuser saniert, sondern Quartiere ganzheitlich entwickelt.

In Hamburg werden die Programme der Städtebauförderung im Rahmenprogramm Integrierte Stadtteilentwicklung (RISE) gebündelt.

Der Rundgang im Fördergebiet Bergedorf-Süd gehört mit zu den vielen Veranstaltungen, die bis Anfang Oktober in Hamburg zum 50-jährigen Jubiläum stattfinden werden.

Weitere Informationen zum Programm gibt es unter: http://www.t1p.de/50-Jahre-Staedtebaufoerderung-in-Hamburg
 
EURE HEIDI VOM LANDE
 


DAS KÖNNTE EUCH AUCH INTERESSIEREN:
# Die schönsten Graffiti-Verteilerkästen in Bergedorf-Süd!
# Artikel über den Stadtteilverein Bergedorf-Südblick e.V.!
# Artikel bequem im Newsstream bei Facebook finden!

 

Haut in die Tasten und hinterlasst Feedback!

Kommentare