Rauvee, Hip-Hopp, Pop, Newcomer, deutschsprachig, deutschfm, no message back, Hamburger Singer, Songwriter, Börnsen, Bergedorf, Geesthacht, Musik, Konzerte, Nachrichten, News, Ruven Scharnberg

Premiere war am 26. März: Artist Rauvee mit dem HipHop-Song „No message back“.

 
Hey Folks,
der Börnsener Newcomer in Sachen HipHopPop, Ruven Scharnberg, kurz Rauvee, hat vor einer Woche seinen ersten Song heraus gebracht. „No message back“ handelt vom Ghosting. Was früher Funkstille genannt wurde, meint heute, dass sich gewisse Personen auf einmal nicht mehr melden und wie ein Geist aus deinem Leben verschwinden.

Das melodische Lied hat gleich eingeschlagen, denn innerhalb von nur einer Woche kam der Singer/Songwriter schon auf mehr als 5.000 Aufrufe in den Streaming- und Social-Networks. Mehr über das junge Talent erfahrt hier im anschließenden Interview …  

HEIDI VOM LANDE, Blog, Bloggerin, Hamburg

 
Rauvee, Hip-Hopp, Pop, Newcomer, deutschsprachig, deutschfm, no message back, Hamburger Singer, Songwriter, Börnsen, Bergedorf, Geesthacht, Musik, Konzerte, Nachrichten, News
In den Streaming- und Social-Networks unter dem Pseudonym „rauvee“ zu finden: Der Hamburger Artist Ruven Scharnberg mit dem Song „No message back“.
 

Neues Talent in der HipHop-Szene: Rauvee.

Ruven Scharnberg, geboren 1996 in Geesthacht, ab 2018 wohnhaft in Bergedorf-Süd und seit 2020 Börnsener, ist süsse 25 Jahre jung. Neben dem Fußballspielen in der Oberliga bei dem TuS Dassendorf und dem SV Hamwarde macht er jetzt als frischer Newcomer der HipHop-Szene unter dem Pseudonym Rauvee von sich reden.

Er kann kein Musikinstrument spielen und hat keine Gesangsausbildung, aber er hört die Beats und dann sprudeln die Ideen für Songtexte nur so aus ihm heraus.

Mit 18 Jahren stellte Ruven diese Begabung bei sich fest und so hat er an die 40 Lieder in seiner Schublade, wovon er sofort 20 Songs im Studio aufnehmen könnte.

Ruven hat auf das Einreden von seinen Freunden mit dem HipHop in poppiger Nuance begonnen und der große Hamburger Musiker Payman, der auf YouTube mit einzelnen Songs über millionenfache Klicks generiert, ihn nun unter seine Fittiche genommen.
 
Rauvee, Hip-Hopp, Pop, Newcomer, deutschsprachig, deutschfm, no message back, Hamburger Singer, Songwriter, Börnsen, Bergedorf, Geesthacht, Musik, Konzerte, Nachrichten, News, Ruven Scharnberg
Rauvee bei seinem ersten Interview mit HEIDI VOM LANDE.
 

Ghosting – und plötzlich kein Lebenszeichen mehr.

 
Ruven, was war euch beim Entstehungsprozess des ersten Songs am wichtigsten?

„Erst einmal der Beat mit coolen Vibes, der melodisch rüberkommt und den wirklich jeder mitsingen kann. Der Songtext von „No message back“ eignet sich durchweg für alle Generationen, denn wer kennt das nicht, das sich Leute plötzlich aus deinem Leben verabschieden. Keine Nachricht mehr und tschüss! Mir ist das selbst mal passiert und danach habe ich gleich meine Gefühle darüber zu Papier gebracht. Durch das Mixen und Mastern meines Studio-Producers Paymann ist dadurch ein toller Ohrwurm entstanden.“

Welche Themen greifst du in deinen Songtexten auf?

„Ich liebe Styles und Fashion, Frauen und die Liebe sowie das Feiern und die Party. Das sind dann auch die Themen, die Platz in meinen Songs finden. Gangsta-Rap, ein Genre der Rapmusik, das gewaltorientiert und klischeehaft das Lebensumfeld eines Gangsters beschreibt, ist nicht so meins. Ich bin jemand, der viel lacht, der immer gut gelaunt ist und der selbst beim Gassi gehen mit seiner französischen Bulldogge „Sunny“ völlig gestylt ist, grins.“

Ruven, ihr seid gerade beim 2. Song dabei. Erzähle mal ein wenig darüber.

„Ja, der zweite Song mit dem Namen „Jersey“ ist gerade in der Mache. Dabei geht es um ein Liebespärchen, um einen Jungen, der immer wieder um sein Mädel kämpft, aber dann doch irgendwann mit der Liebe abschließt. Der 6. Mai ist das nächste Release-Datum. Seid gespannt!“

Was sagen deine Eltern und Freunde zu deiner Musik?

„Die tragen das alle mit. Meine Eltern bestärken mich und sind gerade super stolz auf ihren Sohn. Meine Freunde haben mich bei der ersten Release-Party am 26. März mit einem tollen Abend und 100 Leuten voll überrascht. Das werde ich nicht vergessen. Es war richtig emotional.“

Ruven, was hat sich mit dem Start deines ersten Songs in der letzten Woche bereits alles ergeben?

„Das ist der Wahnsinn! Ich habe bereits in allen Portalen zusammen über 5.000 Aufrufe. Und du, liebe Heidi, hast mich deinem Kooperationspartner, dem Online-Radiosender „deutschFM – Das Internetradio für nur deutschsprachige Hits & Newcomer“, vorgestellt. Ab Mittwoch läuft der Song „Rauvee: No message back“ in der Tagesrotation des Senders. Das ist großartig. Außerdem haben sich ein paar neue Producer gemeldet, die etwas mit mir aufnehmen möchten. Am Osterwochenende fahre ich nach Schwerin zu einem, der bereits Ideen für zwei neue Songs hat. Ich kann es wirklich noch gar nicht richtig fassen.“

Was sagt Paymann dazu, wenn sich andere Producer melden?

„Der bleibt mir auf alle Fälle erhalten. Er findet es aber auch wichtig, andere Connections zu generieren und sich in Deutschlands HipHop-Szene zu integrieren.“

Ruven, du hast einen Arbeitsplatz in einer großen Hamburger Firma. Was sind deine Zukunftspläne?

„Erst einmal ist die Musik weiterhin mein Hobby. Langfristig träume ich aber natürlich auch davon, das Hobby zum Beruf zu machen und davon leben zu können. Mit dem deutschen Rapper Cro, sein Markenzeichen ist die Pandamaske, oder dem Cloud-Rapper und Musikproduzent Reezy würde ich gerne einen Song zusammen featuren.“


Ich danke dir Ruven, für das nette Gespräch und freue mich, in Zukunft noch ganz viel von dir zu hören. Mach‘ dein Ding!
 
HEIDI VOM LANDE

 

Zusätzliche Informationen:

Rauvee gibt es auf die Augen und Ohren bei TikTok, Instagram, YouTube, Deezer, Spotify, Apple Music und Amazon Music.

deutschFM – Das Internetradio für “nur” deutschsprachige Hits & Newcomer!
deutschFM setzt seit Beginn auf aktive Newcomer-Förderung und spielt „nur“ deutschsprachige Musik im täglichen Programm.

Als am 01. Dezember 2011 der Startschuss für das Internetradio fiel, wussten die beiden Macher Michael Helms und Andreas Kasper noch nicht, ob ihr Konzept aufgehen würde. Beide kannten sich bereits vorher durch ihre langjährige Mitarbeit als Moderator bei einem anderen Internetradio, welches den Betrieb einstellen musste. Doch beide wollten weiter Radio machen.

Heute ist man angekommen. Bei Musikern, im Netz und den Hörern hat sich dieses Internetradio zu einer klaren, eigenständigen Marke entwickelt. Ein klarer Anlaufpunkt für Fans der deutschsprachigen Musik.
 


DAS KÖNNTE EUCH AUCH INTERESSIEREN:
# Artikel über Musik + Konzerte im Blog finden!
# Artikel bequem im Newsstream bei Facebook finden!

 


DER BEITRAG HAT MIR GEFALLEN! HEIDI VOM LANDE® – ZAHLE ICH

Der Artikel ist kostenfrei zugänglich – es gibt keine Paywall hier im Blog.
Das heißt aber nicht, dass Online-Journalismus nicht finanziert werden kann.
Daher gibt es die Möglichkeit zur freiwilligen Unterstützung und Wertschätzung.

DEN BLOG UNTERSTÜTZEN – GEHT GANZ EINFACH ÜBER PAYPAL

Auch ein kleiner Betrag hilft schon ungemein und bedeutet ganz viel.
Daher sind Betrag und Häufigkeit bei Paypal frei wählbar.

Ein riesiges Dankeschön sagt HEIDI VOM LANDE

♡ Ja, ich will

FacebookTwitterPinterest
Written by HEIDI VOM LANDE, Bloggerin